«Discovery» nach Abschiedsflug museumsreif
Raumfähre «Discovery» landet nach letztem Flug in Washington
publiziert: Dienstag, 17. Apr 2012 / 21:54 Uhr
Die Discovery wurde bei 39 Einsätzen eingesetzt.
Die Discovery wurde bei 39 Einsätzen eingesetzt.

Washington - Die Raumfähre «Discovery» ist am Dienstag zum letzten Mal auf der Erde gelandet. Nach 39 Missionen ins Weltall ist der Abschiedsflug des US-Shuttles allerdings ein bescheidener gewesen.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Space ShuttleSpace Shuttle
Getragen von einer umgerüsteten Boeing 747 wurde es von Cape Canaveral im Staat Florida nach Washington gebracht, wo es künftig in einem Museum ausgestellt werden soll. Beim Start wie bei der Landung hatten sich zahlreiche Schaulustige versammelt, um die «Discovery» noch einmal in der Luft zu sehen.

Unter dem Jubel von fast 2000 angereisten Raumfahrt-Fans hob die Dienstälteste «US-Raumfähre» auf dem Rücken des Jumbo Jets von der Startbahn des Kennedy Space Center in Cape Canaveral ab.

Vor der Ankunft auf dem Internationalen Flughafen Dulles bei Washington drehte das Doppelpack gut sichtbar in etwa 450 Metern Höhe drei Runden über die Innenstadt. Auf der National Mall vor dem Kapitol hatten sich ebenfalls tausende Schaulustige versammelt.

In einem Museum der Smithsonian-Stiftung in Flughafennähe soll die ausgediente Raumfähre künftig als Ausstellungsstück gezeigt werden. Die «Discovery» ersetzt in dem dortigen National Air and Space Museum den Prototyp «Enterprise», der nach New York verlegt wird.

Das ebenfalls ausgemusterte Shuttle «Endeavour» wird im Herbst nach Los Angeles gebracht, die «Atlantis» bleibt im Kennedy Space Center.

Neuer NASA-Schwerpunkt

Die «Discovery» wurde bei 39 Missionen eingesetzt und ist nun die erste ausser Dienst gestellte Raumfähre, die ihre zweite Karriere als Ausstellungsstück beginnt.

Die US-Raumfahrtbehörde NASA hatte das Shuttle-Programm im vergangenen Sommer nach 30 Jahren eingestellt. Künftig soll der Schwerpunkt auf Reisen in weiter entfernte Regionen des Alls liegen, die für die Raumfähren nicht zu erreichen sind.

Private Unternehmen wollen hingegen weiterhin Shuttles in den Weltraum schicken. Bereits in wenigen Wochen soll erstmals eine Raumfähre der Firma Space Exploration Technologies Frachtgut ins All bringen.

 

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
750'000 Zuschauer verfolgten den Start der Raumfähre «Atlantis».
Cape Canaveral - Die «Atlantis» ist ... mehr lesen
Washington - Jetzt ist nur noch eine übrig. Nach dem Space Shuttle ... mehr lesen
Der Space Shuttle «Endeavour» landete mit sechs Astronauten an Bord in Florida.
Letzter Start der «Discovery».
Washington - Nach fast 27 ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in kleinen Schüben auf, bis es am Samstag um 16.00 Uhr (22.00 Uhr MESZ) ganz entfaltet war.
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in ...
Raumfahrt-Experiment zu guter Letzt erfolgreich  Washington - Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Zwei Tage nach dem abgebrochenen Versuch, die Internationale Raumstation ISS durch ein aufblasbares Modul zu erweitern, ist der US-Weltraumbehörde NASA das Experiment doch noch gelungen. mehr lesen 
Raumsonde Rosetta  Bern - Die Raumsonde Rosetta hat eine Aminosäure und Phosphor in den Ausgasungen des Kometen Tschuri gefunden. Beides sind wichtige Bestandteile für die Entstehung von Leben. mehr lesen  
Modul gerade einmal ein paar Zentimeter aufgeblasen  Miami - Ein Experiment mit einem aufblasbaren Wohnraum-Modul an der Internationalen Raumstation ... mehr lesen  
Der Sonnenfleck entspricht einem Durchmesser der doppelt so gross ist wie die Erde.
Ungewöhnlicher Vorgang  Winterthur ZH - Im südwestlichen Quadranten der Sonne zeigt sich derzeit ein ungewöhnlich grosser ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf -1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 0°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten