Mit 14 Tonnen Müll an Bord
Raumfrachter «Cygnus» von ISS abgedockt
publiziert: Freitag, 19. Feb 2016 / 15:02 Uhr / aktualisiert: Freitag, 19. Feb 2016 / 15:55 Uhr

Washington - Nach zwei Monaten an der Internationalen Raumstation ISS hat der private Raumfrachter «Cygnus» diese mit rund 14 Tonnen Abfall an Bord wieder verlassen. Der Frachter habe am Freitag von der ISS abgedockt, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit.

3 Meldungen im Zusammenhang
Beim Eintritt in die Erdatmosphäre sollte er verglühen. Der von der Firma Orbital Sciences entwickelte und betriebene «Cygnus» war im Dezember vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral gestartet und hatte mehr als 3000 Kilogramm Lebensmittel, wissenschaftliche Experimente und Ersatzteile zur ISS gebracht.

Es war der erste Versorgungsflug einer neuen Version des Frachters, die deutlich mehr Fracht transportieren kann. Die Versorgungsflüge zur ISS hatten zuletzt unter keinem guten Stern gestanden.

Im Juni zerbrach ein «Dragon»-Frachter auf dem Weg zu der Station, als die Trägerrakete explodierte. Ende April war ein russischer «Progress»-Transporter ausser Kontrolle geraten und in der Atmosphäre verglüht. Ende Oktober 2014 explodierte ein «Cygnus»-Frachter beim Start.

(pep/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Cape Canaveral - Nach dreimaliger Verschiebung ist am Sonntag ein unbemannter privater Raumtransporter mit Nachschub für die Internationale Raumstation (ISS) ins All ... mehr lesen
Washington - Nach rund einem Monat an der Internationalen Raumstation ISS ist der private Raumfrachter «Dragon» am Dienstag zur Erde zurückgekehrt. «Dragon» fiel laut ... mehr lesen
Der 'Dragon' viel in den Pazifik und soll nun per Schiff wieder an Land gebracht werden.
Die hellen Strahlen rund um den Kometen Tschuri nennt man Koma.
Die hellen Strahlen rund um den Kometen Tschuri ...
Raumsonde Rosetta  Bern - Die Raumsonde Rosetta hat eine Aminosäure und Phosphor in den Ausgasungen des Kometen Tschuri gefunden. Beides sind wichtige Bestandteile für die Entstehung von Leben. 
ISS absolviert 100'000. Weltumrundung Moskau - Die Internationale Raumstation ISS hat am Montag zum 100'000. Mal die Erde umrundet. Ihre Jubiläumsrunde drehte sie zwischen ...
«Dragon» kehrt unbeschadet zur Erde zurück Washington - Ein Raumtransporter des privaten US-Unternehmens SpaceX ist unbeschadet zur Erde zurückgekehrt. Die unbemannte ...
Der Sonnenfleck entspricht einem Durchmesser der doppelt so gross ist wie die Erde.
Ungewöhnlicher Vorgang  Winterthur ZH - Im südwestlichen Quadranten der Sonne zeigt sich derzeit ein ungewöhnlich grosser ...  
Titel Forum Teaser
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Gewitter möglich
St. Gallen 14°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Luzern 14°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Genf 12°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Lugano 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten