Razzia gegen Hanfproduzenten: mehrere Tonnen beschlagnahmt
publiziert: Dienstag, 26. Sep 2000 / 18:52 Uhr

Andelfingen - Bei einer Razzia gegen eine Organisation für Anbau und Vertrieb von Hanf im Kanton Zürich hat die Polizei am Dienstag mehrere Tonnen Hanfprodukte beschlagnahmt. Ausserdem sind sechs Personen verhaftet worden.

Die polizeiliche Grossaktion gegen Produzenten und Verkäufer von so genannten Trockenblumen wurde insbesondere in den Zürcher Bezirken Andelfingen und Winterthur, in der Stadt Zürich sowie im Kanton Schaffhausen durchgeführt.

Fünf Produktions- und Vertriebsstandorte der hauptverdächtigen Genossenschaft «Gärtnerei Enetbrugg» in Ossingen ZH sowie mehrere Wohnungen wurden am Dienstagmorgen gleichzeitig durchsucht, wie Hans Baltensperger, Informationschef der Kantonspolizei Zürich, vor den Medien in Andelfingen sagte.

Laut Baltensperger wurden während der neunstündigen Aktion insgesamt 109 Personen kontrolliert. Bei den sechs festgenommenen Personen handelt es sich um Schweizer Bürger.

Den sechs verhafteten Personen wird vorgeworfen, illegalen Anbau und Vertrieb von Hanfpflanzen zu betreiben. Daraus werden so genannte Trockenblumen und weitere unerlaubte Hanfprodukte hergestellt, wie Rolf Jäger, Sprecher der Bezirksanwaltschaft Winterthur, erklärte.

Bei den aktuell angebotenen Trockenblumen handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um ein Nachfolgeprodukt von so genannten «Duftsäcklein» mit dem Betäubungsmittel Marihuana. Damit dürften Einnahmen «in zweistelliger Millionenhöhe» erzielt worden sein.

Unter den Festgenommenen befinden sich auch Personen, die wegen Produktion und Vertrieb von «Duftsäcklein» bereits einmal verurteilt worden sind, wie Bezirksanwalt Jäger erklärte.

An der Grossaktion beteiligten sich auch die Stadtpolizei Zürich und die Kantonspolizei Schaffhausen, die je einen Hanfshop kontrollierten. In Zürich beschlagnahmte die Stadtpolizei 750 Päckchen Trockenblumen im Wert von rund 50 000 Franken. Bargeld und Trockenblumen im Wert von einigen tausend Franken stellte die Schaffhauser Polizei sicher.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 13°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 16°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten