Reaktionen auf den Dopingskandal
publiziert: Donnerstag, 27. Jul 2006 / 22:57 Uhr / aktualisiert: Freitag, 28. Jul 2006 / 07:01 Uhr

Nachdem der Tour de France-Sieger Floyd Landis im Verdacht des Testosteron-Dopings steht, überwiegt die Enttäuschung bei den Verantwortlichen.

Oscar Pereiro (l) will keinen bürokratischen Sieg erben. (Rechts: Floyd Landis)
Oscar Pereiro (l) will keinen bürokratischen Sieg erben. (Rechts: Floyd Landis)
5 Meldungen im Zusammenhang
René Savary (Sportlicher Phonak-Direktor an der Wallonien-Rundfahrt): «Ich könnte wirklich weinen. Wir könnten zufrieden sein (mit dem Sieg von Fabrizio Guidi). Aber es ist erneut einer der dunkelsten Stunden für den Radsport, falls die Gegenexpertise den Verdacht bestätigt. Das ist eine Katastrophe für die Mannschaft, für den Radsport und für diejenigen, die noch an ihn geglaubt haben. Wir hatten in unserem Team schon genügend Dopingfälle. Wir haben bei Phonak stets versucht, mit sauberen Fahrern zusammenzuarbeiten. Das ist hart für die Moral. Für mich ist das alles wie ein Traum, der geplatzt ist. Ich fürchte sogar, dass sich iShares, das Phonak ersetzen soll, aus dem Radsport zurückziehen wird.»

Christian Prudhomme (neuer Direktor der Tour de France): «Man muss das Resultat der Gegenexpertise abwarten. Wenn das Resultat der A-Probe jedoch bestätigt wird, ist eine traurige Reaktion gefragt. Wir wollen weiterkämpfen. Wir sagten, dass wir eine Schlacht, nicht aber den Krieg gewonnen haben. Es wird weitere schwierige Momente geben. Unser Wille bleibt intakt. Es hat aber gezeigt, dass sich die Schlinge (um die Sünder) weiter zusammenzieht. Man wird in Zukunft verrückt sein müssen, um weiterhin zu betrügen.»

Peter Ueberroth, Vorsitzender des Exekutivkomitees des Nationalen Olympischen Komitees der USA (USOC): «Sollte auch die B-Dopingprobe positiv ausfallen, wäre diese eine riesige Enttäuschung. Doping is Betrug. Doping kompromittiert die Integrität des Sports, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Athleten. Doping untergräbt das olympische Ideal. Es sendet die falschen Signale an die Gesellschaft. Als Organisation haben wir klar zu machen, dass Doping-Konsumenten in amerikanischen Olympia-Teams nichts verloren haben.»

Oscar Pereiro (Zweiter der Tour de France): «Sollte ich die Tour gewinnen, würde es sich anfühlen wie ein akademischer Sieg. Man muss einen Sieg in Paris feiern, sonst ist es nur ein bürokratischer Sieg.»

Steigt das ZDF aus?

Der deutsche Fernsehsender ZDF denkt nach der positiven Doping-Probe von Tour-de-France-Sieger Floyd Landis über ein Ende der Berichterstattung über die Tour nach. «Wir haben einen Fernsehvertrag über eine Sportveranstaltung und nicht über eine Pharma-Leistungsschau abgeschlossen», sagte ZDF-Chefredaktor Nikolaus Brender.

Der neuerliche Fall zeige, dass ohne wirksame Gegenmassnahmen der Wegfall der Geschäftsgrundlage drohe, hiess es in einer Mitteilung des Senders. «In diesem Fall müssen wir über ein Ende der Berichterstattung des ZDF über die Tour nachdenken», sagte Brender. Allerdings wolle er zuvor den deutschen Radsportverband und die deutschen Rennställe zu einem Gespräch über die Einhaltung eines Doping-Codex einladen.

Ausserdem verlange das ZDF vom internationalen Radsportverband (UCI) und vom Tour-Veranstalter eindeutige Garantien über wirksame Massnahmen gegen Doping sowie eine Verschärfung der Strafen bis hin zur Sperrung von Rennställen. Ob sich andere TV-Stationen (wie zum Beispiel SF) ähnliche Massnahmen überlegen, werden die kommenden Tage und Wochen zeigen.

(rr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tour-de-France-Sieger Floyd Landis ... mehr lesen
Floyd Landis gab nicht genau Auskunft: «Es kann ein Fehler gewesen sein oder etwas, das mit den Umständen des Rennens zu tun hat oder etwas, was ich getan habe.»
Matthias Kamber (Leiter Dopingbekämpfung im BASPO).
Der Dopingfall Floyd Landis wirft ... mehr lesen
Der jüngste Doping-Schock ist für ... mehr lesen
Floyd Landis ist erstmal untergetaucht.
John Lelangue: «Ich habe Vertrauen bis die B-Probe und alle Tests, die gemacht werden können, analysiert sind.»
John Lelangue, Manager und ... mehr lesen
Der am Vortag vom Radsport-Weltverband UCI gemeldete Dopingfall an der Tour de France betrifft den amerikanischen ... mehr lesen
Schaffte Landis seinen Exploit nur durch Doping?
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Festlicher Charakter soll dennoch nicht gestört werden  Die Tour de France wird in diesem Sommer erstmals von Spezialkräften der französischen Gendarmerie bewacht. mehr lesen 
Der Tour de France-Zirkus gastiert am 18. Juli in Bern.
Volksfest in Bern  Bern - Wenn am 18. Juli der Tour-de-France-Tross nach Bern kommt, wollen sich Stadt und Kanton Bern ... mehr lesen  
Radsport-Grossereignis  Düsseldorf ist 2017 Startort der Tour de ... mehr lesen
Die Tour de France 2017 startet in Düsseldorf.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 11°C 14°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 9°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 10°C 13°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 10°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 10°C 14°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 8°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten