Angespannter Arbeitsmarkt
Rechtsstreitigkeiten steigen
publiziert: Dienstag, 29. Mrz 2016 / 13:17 Uhr
Bei der Axa Winterthur stiegen die arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen um 10 Prozent.
Bei der Axa Winterthur stiegen die arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen um 10 Prozent.

Winterthur - Die schwierige Lage auf dem Arbeitsmarkt führt zu deutlich mehr Rechtsschutzfällen. Häufigkeit und Intensität von Streitigkeiten sind laut der Rechtsschutzversicherung der Axa Winterthur innert Jahresfrist deutlich gestiegen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Um 10 Prozent nahmen bei der Axa Winterthur die arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen innerhalb eines Jahres zu. Die Schadenkosten erhöhten sich gar um 25 Prozent. Besonders nach einer Kündigung befänden sich Versicherte in einer schwierigen Situation und wollten ihre Ansprüche möglichst schnell durchsetzen, lässt sich Jürg Schneider, Leiter des Rechtsdienstes der Axa-Arag, in einer Medienmitteilung vom Dienstag zitieren.

Laut Schneider geht es dabei oft um existenzielle Probleme - die Emotionen seien entsprechend stark. In vielen Fällen sei daher keine gütliche Einigung möglich und der Fall müsse vor Gericht ausgefochten werden. Je nach Streit beliefen sich die Rechtskosten schnell auf einen fünf- oder sogar sechsstelligen Betrag.

Rechtsdienste bieten auch viele Gewerkschaften für ihre Mitglieder an. Da diese aber laut Angaben des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes (SGB) nicht zentral erfasst werden, ist nicht feststellbar, wie sich hier die Zahl der Fälle und die Kosten im vergangenen Jahr entwickelt haben.

(arc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Versicherungen Zürich - Fast jeder zehnte Einwohner der Schweiz kann sich freuen. Die rund ... mehr lesen
Die Axa verzinste Altersguthaben der Versicherten sowohl im Obligatorium, als auch im überobligatorischen Bereich mit je 1,75 Prozent.
AXAs Verwaltungsrathat nun einen Sitz frei.
Versicherungen Winterhur - Prominenter Abgang bei Axa Winterthur: Nach zehn Jahren scheidet der frühere Postchef Ulrich Gygi aus ... mehr lesen
Insgesamt müssen sich in dem Fall sechs Polizisten verantworten.
Insgesamt müssen sich in dem Fall sechs ...
Einer von drei Polizisten einer Fahrradstaffel, die Gray verfolgt und festgenommen hatten  Baltimore - Gut ein Jahr nach dem Tod des Schwarzen Freddie Gray in Polizeigewahrsam ist ein Polizist in Baltimore freigesprochen worden. Der 30-jährige Edward Nero war wegen Körperverletzung, grob fahrlässiger Gefährdung und Amtsvergehen angeklagt worden. 
Marktbeherrschung im Pay-TV missbraucht  Bern - Die Wettbewerbskommission (WEKO) büsst die Swisscom mit 71,8 Millionen Franken. Die Swisscom hat nach Ansicht der WEKO ihre marktbeherrschende Stellung bei der ...
Swisscom soll ihre marktbeherrschende Stellung missbraucht haben.
Die BSI hat ein Verfahren am Hals.
Finanzskandal um 1MDB  Bern - Die Bundesanwaltschaft (BA) hat ein Strafverfahren gegen die Schweizer ...  
BSI-Chef Coduri nimmt den Hut Bern - Stefano Coduri, Chef der Tessiner Privatbank BSI, tritt per sofort zurück. Dies nachdem die Finanzmarktaufsicht ...
Die Finma macht die Bank BSI dicht.
Titel Forum Teaser
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 8°C 14°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 9°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 7°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Lugano 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten