Reformer: Erste Todesstrafe nach Protesten im Iran
publiziert: Donnerstag, 8. Okt 2009 / 12:12 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 8. Okt 2009 / 12:54 Uhr

Teheran - Im Iran ist die erste Todesstrafe gegen einen Teilnehmer der Anti-Regierungs-Proteste im Juni verhängt worden. Dies berichtete die von Reformern betriebene Website Mowjcamp.com ohne Angabe einer Quelle.

Mehr als 100 Anhänger der Opposition befinden sich noch in Haft.
Mehr als 100 Anhänger der Opposition befinden sich noch in Haft.
5 Meldungen im Zusammenhang
Der zum Tod verurteilte Mohammed-Resa Al-Samani, Mitglied einer pro-monarchistischen Gruppe, sei von einem Richter über das Urteil informiert worden, hiess es. Die Behörden nahmen zu dem Bericht nicht Stellung.

Im August hatte die halbamtliche Nachrichtenagentur Mehr gemeldet, Al-Samani sei unter anderem wegen Auflehnung gegen das islamische Staatssystem und Mitgliedschaft in einer terroristischen Gruppe angeklagt. Im Iran können zum Tode Verurteilte gegen das Urteil Berufung einlegen.

Nach der Präsidentenwahl waren die schwersten Unruhen seit der Islamischen Revolution 1979 ausgebrochen. Mehrere Menschen kamen ums Leben. Die Regierung wies Vorwürfe der Wahlfälschung zurück und ging hart gegen die Demonstranten vor. Mehr als 100 Anhänger der Opposition befinden sich noch in Haft.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Teheran - Am 30. Jahrestag der ... mehr lesen
Oppositionelle demonstrieren gegen Präsident Mahmud Ahmadinedschad: Demonstrantin mit einem Bild von Oppositionsführer Mussawi. (Archivbild)
Etwa 140 Teilnehmer der Protestbewegung müssen sich vor Gericht verantworten. (Archivbild)
Teheran - Im Iran sind drei Personen, ... mehr lesen
Teheran - Irans Präsident Mahmud ... mehr lesen
Jussef Sanei steht Mir Hussein Mussawi nahe.
Selbstportrait der Fotografin Mehraneh Atashi.
Aarau - Dreissig Jahre Islamische ... mehr lesen
Teheran - Das geistliche Oberhaupt im Iran, Ayatollah Ali Chamenei, will ... mehr lesen
Ayatollah Ali Chamenei will unverhältnismässige Gewalt gegen Demonstranten bestrafen lassen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen pendente und abgeschlossene Schiedsgerichtentscheide zu Domains zu sammeln. Aktuell verfügen wir über mehrere zehntausend Entscheide die bei der WIPO gefallen sind. mehr lesen  
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen  3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Basel 3°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 4°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen starker Schneeregen
Bern 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Luzern 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 0°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
Lugano 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten