Jury-Entscheid
«Refugees Welcome» ist Anglizismus des Jahres
publiziert: Dienstag, 26. Jan 2016 / 09:28 Uhr
Flüchtlinge sind willkommen, auch der Begriff dazu.
Flüchtlinge sind willkommen, auch der Begriff dazu.

Berlin - Der politische Slogan «Refugees Welcome» ist zum Anglizismus des Jahres 2015 in Deutschland gekürt worden. Die weiteren Plätze belegten die Wortendung «-(e)xit», etwa in «Grexit», und das Verb «spoilern», wie die Jury am Dienstag in Berlin mitteilte.

Der Ausdruck «Refugees Welcome» ist demnach bereits in den 1990er Jahren entstanden, im vergangenen Jahr aber zu «einer selbstbewussten Antwort auf das althergebrachte »Ausländer raus«» geworden.

Die Initiative «Anglizismus des Jahres» um den Berliner Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch würdigt seit 2010 den Beitrag des Englischen zum deutschen Wortschatz.

Im Vorjahr war die Wahl auf «Blackfacing» gefallen. Der Ausdruck bezeichnet die umstrittene Praxis, wenn Schwarze von geschminkten Weissen dargestellt werden.

(jz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
4
Forum
Liebe Philomena
Vielen Dank für Ihren wirklich humanen Beitrag hier, wo es nur so wimmelt von Bedenkenträgern, Fremdenfeinden, Rassisten und Grossmäulern!
Wir Europäer waren schon immer im Stande, Probleme zu lösen, denn alles Elend, alle Kriegsfolgen, alles, was je an Elend über Europa hereingebrochen ist, führte schlussendlich zur Überzeugung: Nur darüber zu klagen bringt rein gar nichts. So haben wir uns die beste aller Welten geschaffen, die es zu erhalten gilt.
Anpacken muss man, wie Sie es hier vorschlagen! Bravo!
Flüchtlinge
Weder die Schweiz noch Deutschland oder Frankreich etc. haben Platzmangel. Es gibt auch kein Verteilungsproblem, denn wie schon erwähnt äussern sich viele Asylanten selbst und sagen wo sie hin möchten, resp. Familie oder Bekannte haben. Es stehen überall Wohnungen und Häuser leer. In Genf gibt es schon ein Gesetz, das besagt, dass nach 3 Monaten leeren Wohnungen oder Häuser diese an Hilfebedürftige vermietet werden sollen. Wäre das nicht auch eine Option für andere Regionen? Platz hat es bestimmt und ich wäre sogar dafür, dass alle Neugeborenen und Kinder einen Pass erhalten sobald als möglich.
Das...
von geistigen Spitzenkräften entworfene Bild "REFUGEES WELCOME" mit der "flüchtenden Einkindfamilie" darauf, ist momentan der grösste Lacher was die Unterstützer des Asylunwesens anzubieten haben.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose ...
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in der Münchner Residenz überreicht. mehr lesen 
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am ... mehr lesen
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
«The Unbeatable Squirrel Girl»: Heldin der besonderen Art.
«Squirrel Power»  Washington - «Supergirl» hat in den USA eine eigene TV-Serie und die neue «Ms. ... mehr lesen  
US-Sammler bezahlt 2,7 Millionen Franken  London - Eine seltene Sammelausgabe von William Shakespeares Dramen ist für ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
St. Gallen -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern -4°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Genf -3°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 5°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten