Reges und farbenfrohes Treiben am Unspunnenfest
publiziert: Freitag, 1. Sep 2006 / 17:20 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 6. Jan 2008 / 12:27 Uhr

Interlaken - Bei herrlichem Spätsommerwetter hat auf der Höhenmatte in Interlaken das 9. Unspunnenfest begonnen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Unspunnenfest

www.unspunnenfest.ch

Mehrere tausend Trachtenleute, Alphornbläser und Jodler zelebrierten am ersten von drei Tagen vielfältiges Brauchtum.

Das Publikum hatte Gelegenheit, sich im Volkstanz, Jodeln, «Geislechlepfe», Talerschwingen, Steinstossen oder Schellenschütteln zu üben, wie auf Anfrage verlautete. Es wurden auch regionale Besonderheiten im Brauchtum vorgeführt.

Das Trachten- und Alphirtenfest Unspunnen von diesem Wochenende ist erst das neunte in der 200-jährigen Geschichte seit 1805. Es hatte damals, nach dem 5-jährigen Zwischenspiel mit einem eigenen Kanton Oberland, die Spannungen mit der Stadt Bern abbauen sollen. Das gelang nur halbwegs; doch die internationale Resonanz brachte den Aufschwung des Tourismus für die Region.

83,5 Kilo schwerer Unspunnenstein

Nach dem 2. Fest von 1808 dauerte es fast 100 Jahre, bis 1905 erneut ein Unspunnenfest stattfand. Dann kam wieder eine längere Pause bis nach dem 2. Weltkrieg, ehe ein einigermassen regelmässiger Rhythmus einsetzte. Letzes Jahr fiel das Jubiläumsfest dem Hochwasser zum Opfer.

Berühmtester «Akteur» des Unspunnenfestes, das seinen Namen von einer Burgruine am Rugen hat, ist der 83,5 Kilo schwere Unspunnenstein. Dieser wurde zweimal gestohlen; seit 1985 ist ein Ersatzstein im Einsatz. Beim Steinstossen für jedermann, das am Fest auch möglich ist, werden vorzugsweise leichtere Exemplare (16 oder 40 Kilo) gewuchtet.

(Meldung aktualisiert)

(smw/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Jörg Abderhalden gegen Mario ... mehr lesen
Jörg Abderhalden ist der Favorit des Unspunnenschwingfestes.
Junge Leute zeigten ihr Können.
Interlaken - Am Unspunnenfest in ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit ...
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen 3
Einkommen weniger wichtig  Kinder verheirateter Eltern haben mehr Selbstvertrauen und sind glücklicher, egal wie hoch das Einkommen der Familie unter dem Strich ist. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Untersuchung der britischen Marriage Foundation. mehr lesen  
In den vergangenen Jahre haben von knapp 500'000 Einkommensmillionären nur 12'000 pro Jahr den Bundesstaat gewechselt.
Falsche Sichtweise  Selbst wenn sie hohe Steuerabgaben leisten müssen, leben reiche Amerikaner grösstenteils weiter in ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 1°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 1°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern -1°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 0°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 2°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 4°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten