In Montenegro bleibt alles beim Alten
Regierung Montenegros macht nach Wahlsieg weiter
publiziert: Montag, 15. Okt 2012 / 12:22 Uhr
Die Soziale Partei in Montenegro konnte sich weiterhin durchsetzen.
Die Soziale Partei in Montenegro konnte sich weiterhin durchsetzen.

Podgorica - Die seit über 21 Jahren in Montenegro regierenden Sozialisten (DPS) wollen nach ihrem Sieg bei den Parlamentswahlen am Sonntag weitermachen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Seine Partei werde mit ihren bisherigen Koalitionspartnern aus den Reihen der nationalen Minderheiten erneut die Regierung bilden, kündigte der DPS-Vorsitzende Milo Djukanovic in Podgorica an.

Die DPS-Liste erreichte bei der Wahl nach vorläufigen Ergebnissen knapp 46 Prozent der Stimmen. Sie sicherte sich damit 39 der 81 Sitze. Gemeinsam mit den Vertretern der kroatischen, muslimischen und albanischen Minderheiten kommt sie auf 44 Abgeordnete und damit eine Mehrheit.

Die Wähler hätten sich für Sicherheit und eine europäische Perspektive des EU-Beitrittskandidaten entschieden, sagte Djukanovic, der nach zwei Jahren Pause wieder Regierungschef werden soll.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Podgorica - In dem kleinen Adrialand Montenegro hat am Morgen die Wahl eines neuen Staatsoberhauptes begonnen. ... mehr lesen
Amtsinhaber Filip Vujanovic gilt als klarer Favorit. (Archivbild)
Podgorica - In Montenegro hat die sozialistische Partei DPS des einflussreichen Politikers Milo Djukanovic am Sonntag die ... mehr lesen
Klare Mehrheit für die regierenden Sozialisten.
Montenegro müsse noch mehr zur Stärkung der Rechtsstaatlichkeit unternehmen.
Luxemburg - Die Europäische Union ... mehr lesen
Präsident Nursultan Nasarbajew: «Ich bin zuversichtlich, dass die Menschen für ihre Zukunft und die Zukunft ihrer Kinder stimmen, für ein blühendes Kasachstan.»
Präsident Nursultan Nasarbajew: «Ich bin ...
Nursultan Nasarbajew darf von Wiederwahl ausgehen  Astana - Nursultan Nasarbajew und kein anderer: Die ölreiche Ex-Sowjetrepublik Kasachstan in Zentralasien hat sich bei einer vorgezogenen Präsidentenwahl auf eine weitere Amtszeit ihres Langzeit-Machthabers eingestellt. 
Vorgezogene Präsidentenwahl in Kasachstan Astana - In der ölreichen Ex-Sowjetrepublik Kasachstan in Zentralasien hat die ...
Präsidentschaftswahl  Nikosia - In der Türkischen Republik Nordzypern haben die Wähler ihren Präsidenten Dervis Eroglu abgewählt. Die Stichwahl um das Präsidentenamt gewann am Sonntag der für einen Dialog mit den griechischen Zyprern eintretende frühere Hauptstadtbürgermeister Mustafa Akinci.  
Liberaler wird Präsident Nordzyperns Nikosia - Der Liberale Mustafa Akinci wird neuer Präsident der international isolierten Türkischen Republik ...
Der Liberale Mustafa Akinci wird neuer Präsident.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2962
    China... rüstet weiterhin massiv auf und wird in den kommenden Jahren eine ... heute 09:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1323
    Richtig thomy! «Das türkische Volk wird dem deutschen Präsidenten Gauck seine Aussagen ... gestern 15:49
  • thomy aus Bern 4235
    Wer nicht einmal dazu bereit ist, der oder diese Nation Türkei, .... ... ist (noch) nicht berechtigt in die EU aufgenommen zu werden. ... Sa, 25.04.15 17:24
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2962
    Es... geht immer noch nicht darum, dass die heutigen Türken die Schuld an den ... Sa, 25.04.15 12:23
  • Kassandra aus Frauenfeld 1323
    Wieder mal ein Grund, sich selbstzufrieden zu isolieren. Gut, ich kenne die Kriterien nicht, ... Sa, 25.04.15 11:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2962
    Wenn... Europa nicht alle aufnimmt, und dazu gibt es keine Mehrheit in den ... Sa, 25.04.15 09:49
  • Vitalis aus Hallau 46
    Beste Blender? wohl eher Spitze im Blenden. Weshalb haben wir mit die höchsten ... Fr, 24.04.15 09:48
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2962
    Frau Lynch... folgt einem Vorgänger, der genauso schwarz ist wie sie selbst. Die ... Fr, 24.04.15 09:36
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 9°C 13°C bewölkt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 9°C 11°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 11°C 17°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen
Bern 10°C 16°C bewölkt, starker Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 11°C 19°C bewölkt, Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen
Genf 12°C 17°C bewölkt, starker Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Lugano 12°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten