Ende Januar 2013
Regierung billigt Neuwahlen in Israel
publiziert: Sonntag, 14. Okt 2012 / 15:57 Uhr
In Israel wird Anfang nächstes Jahr gewählt. (Symbolbild)
In Israel wird Anfang nächstes Jahr gewählt. (Symbolbild)

Jerusalem - Israel wählt am 22. Januar ein neues Parlament. Die Regierung billigte am Sonntag in Jerusalem einen entsprechenden Vorschlag. Es wird damit gerechnet, dass das Parlament am Montag beschliesst, sich aufzulösen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der amtierende Ministerpräsident Benjamin Netanjahu geht nach neuen Umfragen als klarer Favorit in den Wahlkampf. Seine rechtsgerichtete und siedlerfreundliche Koalition kann demnach mit einem Ausbau ihrer Parlamentsmehrheit von derzeit 66 auf 68 von 120 Sitzen rechnen. Netanjahu hatte die vorgezogenen Wahlen am Dienstag angekündigt.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Jerusalem - Das israelische Parlament hat sich mit überwältigender Mehrheit selbst aufgelöst und damit den Weg für Neuwahlen ... mehr lesen
Der israelische Verteidigungsminister ordnete die Einberufung auch strengreligiöser junger Männer zum Wehrdienst an. (Symbolbild)
Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu. (Archivbild)
Jerusalem - Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat vorgezogene Neuwahlen angekündigt. «Ich habe entschieden, ... mehr lesen
Jerusalem - Das israelische Parlament hat am Mittwoch der neuen Regierung der ... mehr lesen
Die Kadima will Netanjahu bei der Reform unterstützen.
Jerusalem - In Israel gibt es doch keine vorgezogenen Neuwahlen. Die liberale Oppositionspartei Kadima schloss sich überraschend der Koalition unter Ministerpräsident Benjamin Netanjahu an, um eine Regierung der nationalen Einheit zu bilden. mehr lesen 
An der Klagemauer in Jerusalem herrscht Geschlechtertrennung - warum auch immer.
An der Klagemauer in Jerusalem herrscht ...
Gleichberechtigung im Judentum  Jerusalem - Im Kampf für mehr Gleichberechtigung haben jüdische Frauen an der Klagemauer in Jerusalems Altstadt offen aus einer Bibel-Rolle vorgelesen. Aus orthodoxer Sicht ist dieses Recht Männern vorbehalten, der Akt wird als Verachtung der traditionellen Werte gesehen. 
Attacke von Demonstranten  Hebron - Bei Zusammenstössen mit der israelischen Armee im Süden des israelisch besetzten Westjordanlandes ist am Freitag ein ...
Palästinenser und israelische Soldaten gerieten aneinander. (Archivbild)
Die Lage im Flüchtlingslager verschärft sich. (Symbolbild)
Gemeinsame Offensive gegen IS  Damaskus - Bewaffnete Palästinensergruppen und die syrische Armee wollen im Flüchtlingslager Jarmuk bei Damaskus gemeinsam eine ...  
Noch rund 16'000 Menschen leben in Jarmuk.
UNO schickt Gesandte nach Syrien Damaskus - Die Lage der Menschen im umkämpften palästinensischen Flüchtlingslager Jarmuk ist verzweifelt. Helfer und Aktivisten fordern ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2949
    A. al-Sisi... ist so "schlau" wie damals der Schah. Weil man einen Gottesstaat ... heute 15:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2949
    Während... man in Europa beschlossen hat die ankommenden Flüchtlinge aufzunehmen ... heute 14:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1314
    Wo denn da, bitte in Nordafrika? Ich habe schon viele Lager gesehen, aber noch kein ... heute 12:57
  • wollyhood aus zürich 4
    Rettung und Rückschaffung Klar müssen Menschen in Seenot gerettet werden. Und auch klar: Umgehend ... heute 12:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1314
    Das kann man nie so genau sagen, heinrichfrei dazu müsste man wissen, wem die Geständnisse unter der Folter ... heute 00:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2949
    Der... Daesh (IS) hat es soweit gebracht, dass es für seine Anhänger keinen ... gestern 15:08
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2949
    Die... Flüchtlingsdramen, die sich auf dem Mittelmeer abspielen, rufen unter ... gestern 14:37
  • thomy aus Bern 4232
    Ja zombie1969 ... Die Dinge liegen, wie ich meine, nun so, dass sich, wenn Sie Muslime ... So, 19.04.15 11:33
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 5°C 14°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 4°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 5°C 17°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 4°C 19°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 5°C 19°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 6°C 20°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 10°C 23°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten