CSI Zürich: Ludger Beerbaum zum Zweiten innert 15 Stunden
Reiten: Schweizer erneut von Ludger Beerbaum geschlagen
publiziert: Samstag, 3. Feb 2001 / 15:59 Uhr / aktualisiert: Samstag, 3. Feb 2001 / 16:50 Uhr

Zürich –Der CSI Zürich 2001 ist fest in deutscher Hand: 15 Stunden nach seinem Triumph im Mercedes Swiss Master doppelte Ludger Beerbaum im Grossen Jagdspringen am Samstagnachmittag nach.

Der Weltranglisten-Erste gewann auf Neron de la Tourelle auch das Grosse Jagdspringen und verwies den Berner Daniel Etter mit seinem Hengst Henzo mit einem Vorsprung von 32 Hundertsteln auf den Ehrenplatz.

Der 26-jährige Seeländer sorgte damit für das bis anhin beste Resultat eines Schweizer am 14. CSI Zürich, der nicht nur durch seine hochstehenden sportlichen Prüfungen, sondern auch mit der spektakulären Pferde-Show und der vielseitigen Reitakrobatik die Zuschauer im Hallenstadion zu begeistern vermag.

Erneut fehlte Beat Mändli wenig zum Erfolg im Jagdkurs des Parcoursbauer-Duo Paul Weier und Aki Ylaenne (Fi). Der Weltcup- Dritte aus Biessenhofen jagte seine Stute Domina exakt und in flotter Kadenz über den Parcours, versah sich aber -- wie im Master am Vorabend -- am letzten Sprung. Die Zeitstrafe von vier Sekunden für den Abwurf verhinderte den Thurgauer am Sieg. Er musste sich mit dem Pferd von Calvaro-Besitzer Hans Liebherr hinter Willi Melliger mit seiner hoffnungsvollen Schimmel-Stute Annaconda mit Rang fünf als drittbester Schweizer zufrieden geben.

Ludger Beerbaums zweiter Streich am 14. CSI Zürich war bereits der vierte deutsche Sieg im sechsten internationalen Springen beim Weltklasse-Turnier in Zürich. Am Freitag hatten auch Lars Nieberg, der vor Beerbaum die Zwischenwertung als bester Einzelreiter um ein Kilogramm Gold von Credit Suisse anführt, und Helena Weinberg, die derzeit weltbeste Amazone, ein Springen gewonnen.

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Steve Guerdat auf Corbinian.
Steve Guerdat auf Corbinian.
«Auf dem Sprung nach Rio»  Den Schweizer Springreitern bietet sich beim CSIO St. Gallen die letzte Gelegenheit, sich auf heimischem Boden für Rio 2016 zu empfehlen. Am Start steht die bestmögliche Mannschaft. mehr lesen 
Nationenpreis in La Baule  Die Schweizer Springreiter belegen zum ... mehr lesen
Janika Sprunger auf Bonne Chance. (Archivbild)
Der Regen macht dem Turnier einen Strich durch die Rechnung.
Starker Regen  Die erste Station der Nationenpreis-Serie ... mehr lesen  
Zweiter Schweizer Trainer  Markus Fuchs (60) übernimmt ab dem 1. Mai den Posten als Coach der ukrainischen Springreiter rund um dessen Geldgeber ... mehr lesen  
Markus Fuchs nimmt eine neue Herausforderung an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten