BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Renate Götschl a gagné la descente de Cortina
publiziert: Samstag, 26. Jan 2002 / 12:35 Uhr / aktualisiert: Samstag, 26. Jan 2002 / 16:39 Uhr

Cortina d'Ampezzo - L'Autrichienne Renate Götschl a renoué avec la victoire lors de la descente de Cortina d'Ampezzo. Elle a devancé les Italiennes Isolde Kostner et Daniela Ceccarelli. La Valaisanne Sylviane Berthod a pris le 6e rang.

.
.
Deuxième du super-G de vendredi, à seulement un centième de Hilde Gerg, Renate Götschl a pris sa revanche. Elle a remporté son deuxième succès de l'hiver, après le combiné de Saalbach, s'imposant ainsi pour la 21e fois de sa carrière. L'Autrichienne a construit sa victoire sur le haut du parcours.

Isolde Kostner a conforté sa première place au classement d'une discipline qu'elle domine nettement depuis le début de l'hiver. En six épreuves, elle est montée sur le podium à cinq reprises, s'imposant lors des deux descentes de Lake Louise.

Déjà deuxième du super-G de Saint-Moritz et cinquième vendredi de celui de Cortina, Daniela Ceccarelli a confirmé, à 26 ans, son arrivée parmi les meilleurs spécialistes des épreuves de vitesse.

Sylviane Berthod pensait avoir fait le plus difficile en terminant son parcours à la deuxième place provisoire. C'était compter sans le soleil, qui a réchauffé la neige, la rendant ainsi légèrement plus rapide. «Je suis quand même dans le coup. Je visais une place dans les cinq. J'ai commis quelques petites erreurs», disait-elle. Corinne Rey-Bellet a obtenu la 8e place et Catherine Borghi la 14e.

(bb/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen 
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die Polizei setzte Reizstoff ein und nahm elf Personen fest. mehr lesen  
YB-Torjäger Guillaume Hoarau will sich in dieser Saison die Torjägerkrone sichern.
Torjägerkrone  Bei seinem ersten Startelf-Einsatz seit ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 13°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 16°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten