BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Weitere vier Jahre
René Fasel bleibt Weltverbands-Präsident
publiziert: Donnerstag, 19. Mai 2016 / 10:00 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 19. Mai 2016 / 15:29 Uhr
René Fasel ist schon seit 1994 im Amt.
René Fasel ist schon seit 1994 im Amt.

Der Freiburger René Fasel bleibt für weitere vier Jahre Präsident des internationalen Eishockeyverbandes IIHF.

Die Wahl am Kongress in Moskau war für den 66-Jährigen nur eine Formsache, da es keinen Gegenkandidaten gab.

Die Sicherheit der Spieler zu verbessern, ist für Fasel in seiner letzten Amtszeit ein besonderes Anliegen.
Insbesondere die vielen Hirnerschütterungen bereiten ihm Sorgen. Deshalb sollen einerseits Attacken gegen den Kopf härter bestraft und andererseits die Ausrüstungen und die Banden weiter verbessert werden.

Weiter ein grosses Fragezeichen steht hinter der Teilnahme der NHL-Spieler an den Winterspielen 2018 in Pyeongchang. Diesbezüglich gibt es noch einige Differenzen. "Die Situation ist nicht einfach", sagte Fasel. "Das IOC erklärte bereits, die Kosten für den Transport und die Versicherungen der Spieler nicht zu übernehmen." Würden wir die Kosten selber bezahlen, hätte dies zur Folge, dass wir Entwicklungsprogramme zurückfahren müssten. Positiv sei aber, dass die NHL-Spieler bei den Olympischen Spielen dabei sein wollen. Die Deadline für den finalen Entscheid ist Januar 2017.

Zuvor als Schiedsrichter aktiv

In vier Jahren wird Fasel sicher nicht mehr antreten, da die Alterslimite für das Präsidenten-Amt bei 72 Jahren liegt. Der Zahnarzt steht seit 1994 an der Spitze des Weltverbandes und ist in dieser Funktion seit 1995 Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees. Zuvor war er Schiedsrichter, 1985 wurde er Präsident des Schweizerischen Eishockeyverbands.

(arc/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Im Freien und zu Hause.
Im Freien und zu Hause.
Publinews Entgegen der langläufigen Meinung wurde bzw. wird die sportliche Betätigung in Deutschland nicht auf Null eingeschränkt. Was hingegen richtig ist, sind die Schliessungen der Fitness Center. mehr lesen  
Bundesrat hat entschieden  Der Bundesrat hat am Mittwoch über weitere Lockerungen in der Coronakrise informiert. Dabei machte er ... mehr lesen  
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen  
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 0°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Basel 3°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Bern 1°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Luzern 2°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Genf 7°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 2°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten