Güter weichen auf Strasse aus
Reparaturen im Simplontunnel dauern Monate
publiziert: Sonntag, 12. Jun 2011 / 14:52 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 12. Jun 2011 / 17:50 Uhr
Wegen des Tunnelbrandes weicht der Gütertransport auf die Strasse aus.
Wegen des Tunnelbrandes weicht der Gütertransport auf die Strasse aus.

Bern - Drei Tage nach dem Brand im Simplontunnel wird klar: Die Röhre, in welcher der Güterzug Feuer fing, wird über Monate nicht durchgehend befahren werden können.

6 Meldungen im Zusammenhang
Der über 100-jährige Simplontunnel muss in den nächsten Monaten und Jahren umfassend saniert werden. Die Sanierungsbewilligung des Bundesamtes für Verkehr wird für den Herbst erwartet. Geplant sind Arbeiten im Umfang von 135 Millionen Franken. Sie sollen 2014 abgeschlossen werden.

Oberstes Ziel der SBB ist nun eine möglichst baldige Öffnung des Tunnels auf drei Vierteln: Weil sich in der Tunnelmitte eine Kreuzung befindet, kann auch die Nordhälfte jener Röhre befahren werden, in der sich der Brand ereignet hatte. Die Reparaturarbeiten könnten gemäss SBB Monate dauern.

Rund 1200 Lastwagen mehr auf Strassen

Die Befürchtungen, wonach der Güterverkehr während der Reparaturarbeiten eingeschränkt werde, habe sich nicht bewahrheitet, zeigte sich RAlpin-Chef René Dancet am Sonntag gegenüber der Nachrichtenagentur SDA erleichtert.

Ab Montag werde der Güterverkehr wieder aufgenommen, und bis Mitte Woche sollten 90 Prozent oder mehr der Rola-Züge wieder durch den Simplontunnel verkehren können.

Seit dem Brand am Donnerstagmorgen seien 64 Züge mit etwas über 1000 Lastwagen ausgefallen, sagte er. Bis Mitte Woche rechnet er mit weiteren Ausfällen und schätzt die Gesamtzahl auf rund 80 Züge und etwa 1200 Lastwagen.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Beim Verladen von ... mehr lesen
Richtiges Verladen von Güterzügen.
Ein Zug brannte im Simplontunnel vollkommen aus.
Bern - Im Simplontunnel ist die Bergung des ausgebrannten Güterzuges unterbrochen worden. Die SBB will möglichst viel Kapazität für Güterzüge im Simplon schaffen, damit die seit dem ... mehr lesen
Brig - Knapp fünf Tage nach dem Brand wird der Güterverkehr ab Montagabend ... mehr lesen
Die Lkw können wieder auf die Schiene.
Bern - Nach ersten Erkenntnissen ist nicht das Rollmaterial sondern eventuell eine schlecht befestigte Abdeckung Schuld am Brand im Simplontunnel. mehr lesen 
Bern - Die SBB öffnet um 12 Uhr die unversehrte Röhre des Simplontunnels. Die Testfahrten seien positiv verlaufen, sagte SBB-Sprecher Christian Ginsig der Nachrichtenagentur SDA. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bern - Ein Spezialteam führt momentan in beiden Röhren des Simplontunnels Profilmessungen durch. Es prüft, ob der Brand eines BLS-Güterzugs vom gestrigen Donnerstag in einer der beiden Röhren Verformungen an den Geleisen und der Fahrleitung verursacht hat. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich stets, sich rechtzeitig nicht nur um die Buchung, sondern auch über die dortigen Gesetze und Sitten zu informieren. Das betrifft in besonderem Masse die Autofahrer, denn auf die Reisenden auf Europas Autobahnen kommen unterschiedlichste Gebühren, Ausnahmeregelungen und Zahlungsmodalitäten zu. mehr lesen  
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine schweizweite Regelung zum Tragen eines Velohelms, vielleicht hätte einer der rund 1'300 Velo-Unfälle mit tödlichem Ausgang verhindert werden können. mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen 1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Basel 11°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
St. Gallen 11°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 11°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Luzern 12°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf 13°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Lugano 15°C 17°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten