Schweizer Fernsehen:
Reto Brennwald verlässt die «Arena»
publiziert: Mittwoch, 24. Nov 2010 / 14:54 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 24. Nov 2010 / 15:52 Uhr
Reto Brennwald.
Reto Brennwald.

Zürich - SF-Moderator Reto Brennwald (47) wird per Ende Jahr den «Arena»-Ring verlassen. Der Grund: Er konnte sich mit SF-Chefredaktor Hansruedi Schoch nicht über die künftige Ausrichtung der Sendung einigen.

1 Meldung im Zusammenhang
In den vergangenen Monaten hätten Brennwald, die Chefredaktion und die «Arena»-Redaktionsleitung mehrere Gespräche darüber geführt, wie die Sendung weiterentwickelt werden sollte, schreibt SF in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Dabei sei es nicht zuletzt um die Frage des Gleichgewichts zwischen Konfrontation und Analyse gegangen, also wieviel Duell die Sendung verträgt. Eine Einigung konnte aber nicht erzielt werden.

Brennwald bleibt den Zuschauerinnen und Zuschauern aber erhalten: Er wechselt in den Dokumentarfilm-Bereich des Schweizer Fernsehens.

Im Wahljahr 2011 wird die «Arena» im Turnus von zwei Journalisten moderiert werden. Neben Sonja Hasler, der bisherigen Stellvertreterin Brennwalds, werde in den kommenden Wochen noch ein zweiter Moderator oder eine Moderatorin gesucht.

(sl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ausgewogenheit
Es wird endlich Zeit, dass die wohl einflussreichste Sendung im SF nicht hauptsächlich der SVP eine Werbeplattform bietet.

Die Arena ist zum reinen Schlagabtausch und Politprogrammphrasen von sich geben Spektakel geworden.

Sachliche ausgewogene Diskussionen mit wenigstens einem Versuch zum Konsens gibt es in der Arena schon lange nicht mehr.

Es werden immer die gleichen (Hohl)Köpfe eingeladen.

Früher hatte man wenigstens noch Respekt, wenn ein BR anwesend war, das ist ja spätestens seit Amstutz primitiven Angriffe auf Sommaruga endgültig vorbei.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Fernsehen - Zum 4. Juni  Berlin - Showkrise hin, Showkrise her: Eine Samstagabendsendung im Ersten Deutschen Fernsehen zu präsentieren, ist immer noch eine reizvolle Sache. Beatrice Egli ist am Samstag zum zweiten Mal im Einsatz. mehr lesen 
Online-Auktion  Santa Monica - Von Don Drapers Cabriolet bis zu Peggy Olsons Schreibmaschine - mehr als 1500 Requisiten aus der US-Kultserie «Mad Men» werden ab Mittwoch online versteigert. mehr lesen  
Es geht in die heisse Phase  Im Milliarden-Poker um die Medienrechte an der Fussball-Bundesliga beginnt die heisse Phase. Bis zum 6. Juni will die Deutsche Fussball Liga (DFL) insgesamt 17 Rechtepakete für die ... mehr lesen
Der bisherige Rechteinhaber Sky möchte weiter mit dem Slogan «Alle Spiele, alle Tore» Abonnements verkaufen. (Symbolbild)
New Faces Awards  Berlin - Die Jungschauspieler Lea van Acken und Lucas Reiber sind mit dem Nachwuchspreis New ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Genf 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten