Retrospektive von Ai Weiwei in den USA
publiziert: Mittwoch, 3. Okt 2012 / 15:15 Uhr
Erste Retrospektive des chinesischen Künstlers Ai Weiwei in den USA
Erste Retrospektive des chinesischen Künstlers Ai Weiwei in den USA

Washington - Chinas berühmtester politischer Dissident, Ai Weiwei, zeigt ab Sonntag seine erste grosse Retrospektive in den USA. Die Ausstellung «Ai Weiwei: According to What?» wird im Hirshhorn Museum in Washington gezeigt.

Galerie für zeitgenössische Kunst
3 Meldungen im Zusammenhang
Die Schau beinhaltet Skulpturen, Fotografien, Video- und Audioinstallationen. Ein Grossteil der Ausstellung beschäftigt sich mit dem Erdbeben in Sichuan 2008. Zu sehen sein wird aber etwa auch ein MRT des blutenden Gehirns des Künstlers, das er Misshandlungen durch die Polizei zuschreibt.

Thematisch wird sich die Ausstellung mit den Beziehungen zwischen Kunst, Gesellschaft und dem individuellen Erleben beschäftigen. In einem Statement erklärte Ai Weiwei: «Diese Ausstellung ist eine Möglichkeit, vergangene Werke wieder unter die Lupe zu nehmen und mit meinem Publikum aus der Ferne zu kommunizieren.»

Ai Weiwei, der China derzeit nicht verlassen darf, stand in ständigem Kontakt mit den Kuratoren der Ausstellung, berichtete das Museum.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peking - Der chinesische Dissident und Künstler Ai Weiwei will im Frühling ein Heavy-Metal-Album mit autobiografischen Songs ... mehr lesen
Das Album des Künstlers kommt im April oder im Mai heraus. (Archivbild)
Ai Weiwei hat keinen Reisepass.
Washington - Die Eröffnung der ersten nordamerikanischen Retrospektive ... mehr lesen
Peking - Der Firma des regierungskritischen chinesischen Künstlers Ai Weiwei droht die Schliessung. Dem Unternehmen ... mehr lesen
Firma von chinesischem Künstler Ai Weiwei droht die Schliessung
Japanische Kunst & Antiquitäten
Galerie für zeitgenössische Kunst
Vincent van Gogh als Beispiel
Vincent van Gogh als Beispiel
Hoher Dopamin-Gehalt  Parkinson-Patienten sind kreativer als gesunde Menschen. Grund für den künstlerischen Scharfsinn sind Medikamente zur Bekämpfung der Krankheit, die den Dopamin-Gehalt im Gehirn erhöhen und gleichzeitig die Zitterlähmung lindern. Zu diesen Ergebnis kommt eine aktuelle Erhebung der Tel Aviv University unter der Leitung von Rivka Inzelberg. 
Parkinson von Protein MHC-I begünstigt Mailand - Das zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörende Istituto di Tecnologie Biomediche hat bisher unbekannte ...
Forscher ebnen einen Weg für eine neue Parkinson-Therapie.
Kunstraub  Bukarest - Mehr als anderthalb Jahre ...
Die gestohlenen Bilder sind immer noch nicht aufgetaucht.
«Cyclope» ist nun in Basel zu sehen. (Archivbild)
Bei Tinguely inspiriert  Basel - Das Artistenspektakel «Cyclope» ist in Basel angekommen. Eine internationale Artistentruppe erweist darin dem Schweizer Künstler Jean ...  
Titel Forum Teaser
  • BigBrother aus Arisdorf 1442
    wer definiert den Begriff ’Kunst’? Unter dem Begriff ’Kunst’ ist vieles möglich und ... Fr, 20.06.14 11:05
  • keinschaf aus Wladiwostok 2486
    Gesellschaftlicher Zusammenhalt? Geld verteilen für - Übersetzungen - Musikunterricht - ... Mi, 28.05.14 18:18
  • thomy aus Bern 4128
    Schade, dass das Schwezer Fernsehen ... ... immer wieder solch dubiosen Leuten, wie dieser JetSet Lady, ein ... Mi, 28.05.14 11:59
  • keinschaf aus Wladiwostok 2486
    Diktatur der Toleranz Der Artikel beginnt sehr gut. Was geht uns diese Wurst an? NIchts, sie ... Sa, 17.05.14 01:37
  • keinschaf aus Wladiwostok 2486
    R.I.P.! Ein toller Kumpel, Gastgeber, Geschichtenerzähler, Fantast und ... Di, 13.05.14 16:25
  • JasonBond aus Strengelbach 4113
    Es geschehen noch Wunder A: San Marino. Verdient endlich im Final, wo es schon 2013 absolut ... Fr, 09.05.14 12:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Solchen... "Komikern" ist das Feld nicht kampflos zu überlassen. Man sollte diese ... Sa, 08.02.14 12:41
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Quenelle "quenelle"-Gruss. Dieser erinnert an den Hitlergruss" Wen interessiert ... Di, 04.02.14 11:37
art-tv.ch Portrait: Bettina Spoerri Nur ein Büchernarr zu sein reicht nicht aus um den Arbeitsalltag ...
CSNY live 1974.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 14°C 14°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 14°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 15°C 17°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 19°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 18°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 16°C 21°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 19°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten