In St. Maurice
Robert klettert ohne Sicherung auf Kirchturm
publiziert: Samstag, 6. Okt 2012 / 09:06 Uhr
Französischer «Spinnenmann» erklimmt Glockenturm in St. Maurice.(Archivbild)
Französischer «Spinnenmann» erklimmt Glockenturm in St. Maurice.(Archivbild)

St. Maurice VS - Der französische Spiderman oder «Spinnenmann» Alain Robert hat am Freitagabend sein Talent zum ersten Mal in der Schweiz vorgeführt. Der Freikletterer erklomm vor dem staunenden Publikum in rund 20 Minuten mit blossen Händen den 49 Meter hohen Glockenturm der Abtei St. Maurice VS.

3D Visualisierungen/ Immobilien-Promotion
3D-ARCH GmbH
Hirschwiesenweg 7
8200 Schaffhausen
2 Meldungen im Zusammenhang
Der Tourismusdirektor von St. Maurice, Bertrand Bitz, hatte sich sieben Jahre lang bemüht, den Extremkletterer zum ersten Mal für eine Performance in die Schweiz zu holen. Am Freitag um 22 Uhr war es dann soweit. Fast tausend Menschen verfolgten das Spektakel vor Ort und hielten den Atem an, als der Spinnenmann die Besteigung in Angriff nahm.

Trotz der spezifischen Schwierigkeiten wie dem bröckligen Stein und den engen Übergängen meisterte Robert die 49 Meter ohne Zwischenfälle - untermalt von Musik von DJ Franco Mento. Als der Kletterer die Spitze erreichte, wurde ein Feuerwerk entzündet.

Grundlagen bei Pfadfindern erlernt

Der 1962 geborene Alain Robert hat die Grundlagen des Kletterns bei den Pfadfindern erlernt. Im Alter von 12 Jahren habe er eines Tages den Wohnungsschlüssel vergessen und sei in die elterliche Wohnung in Valence (F) eingestiegen, die sich in der achten Etage befand, heisst es auf der Internetseite des Freikletterers.

Mit 20 Jahren stürzte Robert beim Klettern 14 Meter in die Tiefe, weil sich der Knoten eines Seils gelöst hatte. Koma und diverse Knochenbrüche waren die Folge. «Dieser Junge kann nie mehr klettern», erklärten die Ärzte damals. Die Sozialversicherung erachtete ihn zu 66 Prozent als invalid.

Aber nichts konnte den 1 Meter 65 grossen und 50 Kilo schweren Franzosen stoppen. In seinem Palmarès der bezwungenen Gebäude figurieren namentlich der Eiffelturm (313 Meter), die Petronas-Türme (452 m) im malaysischen Kuala Lumpur und 2011 das höchste Gebäude der Welt: das Burj Khalifa (828 m) in Dubai (VAE).

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
St. Maurice - Alain Robert, auch bekannt als französischer Spiderman, wird heute den 49 Meter hohen Glockenturm der Abtei ... mehr lesen
Der Freikletterer bezwingt seit 15 Jahren Wolkenkratzer und Monumente. (Archivbild)
Dubai - Unter den Augen Hunderter Zuschauer hat der französische Hochhauskletterer Alain Robert in der Nacht auf Dienstag das höchste Gebäude der Welt - den Burdsch Chalifa in Dubai - bestiegen. mehr lesen 
3D-grundrisse.ch - Professionelle und günstige Visualisierungen für Ihre Immobilien
3D Visualisierungen/ Immobilien-Promotion
3D-ARCH GmbH
Hirschwiesenweg 7
8200 Schaffhausen
Architektur-Visualisierungen, Immobilien-Promotion, Ingenieur-Bauten, Simulationen, Fotoreplacement
Der neue Bau soll sich «ebenso harmonisch in die umgebende Landschaft» einfügen, wie das alte Gebäude.
Der neue Bau soll sich «ebenso harmonisch in die ...
Investition von über 50 Mio. Franken  Bern - Die Fondation Beyeler will auf einem angrenzenden Grundstück ein neues Gebäude mit Ausstellungsräumen bauen sowie einen Park eröffnen. Für das Projekt sind unter anderem dank der Unterstützung zweier Milliardäre bisher 50 Millionen Franken zusammen gekommen. 
Machbarkeitsstudie präsentiert  Mit dem Bau des neuen Eishockey-Stadions in Ambri-Piotta kann voraussichtlich schon im nächsten Frühling begonnen werden. ...  
Die Spieler von Ambri können sich auf ein neues Stadion freuen.
Pläne für neues Stadion von Ambri-Piotta schreiten voran Die Stadion-Pläne für Ambri-Piotta schreiten voran. Einen entsprechenden Kredit von 4,7 ...
Der Neubau wird notwendig, da das bestehende Stadion (Valascia) in der Nordtessiner Gemeinde Quinto in einer Lawinenzone liegt.
Stahlkolosses wird abgebrochen  Zürich - Dem Hafenkran gehts an den Kragen. Das Wahrzeichen des Kunstprojekts «Zürich Transit Maritim» wird abgebrochen. Der Abbau des rostigen Stahlkolosses hat am Montag begonnen. In zehn bis vierzehn Tagen dürften von ihm keine Spuren mehr zu sehen sein.   1
Titel Forum Teaser
  • FrlRottenmeier aus frankfurt 7
    Spiessige Provinz Daran sieht man, wie provinziell doch Zürich ist. Was Zürcher für schön ... Mo, 19.01.15 16:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2739
    Leute... die Redaktionen und Karrikaturisten bedrohen, müssten eigentlich längst ... Do, 15.01.15 11:33
  • jorian aus Dulliken 1552
    BLABLABLA! Da hat der Schawinski mal was abgekriegt, dieser Narzist. Die BILLAG ... Sa, 20.12.14 03:55
  • jorian aus Dulliken 1552
    Warum schlagen Sie auf die SVP? Ich bin Ausländer, das habe ich hier schon mehramls geschrieben. Für ... Sa, 20.12.14 03:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1155
    Jetzt aber mal Halt! Was war an diesem Gespräch nicht in Ordnung? Es trafen zwei wie Dr. ... Fr, 19.12.14 21:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1155
    Und heute palavert dieser neue Pascha der Türken von der Gleichberechtigung der Geschlechter. Es ... Mo, 24.11.14 17:58
  • Farahdiba aus Bülach 1
    Grandioses Essen in einem schönen Zelt Wir hatten uns vor der Show für ein 3-Gang Dinner im schön geschmückten ... Mo, 24.11.14 09:05
  • Menschenrechte aus Bern 115
    entdecker amerika so was von Blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört, ... Sa, 22.11.14 17:34
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -4°C -3°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel -4°C -2°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 0°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Luzern -1°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Genf -3°C 2°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Lugano 0°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten