Rockiger Auftakt bei kühler Witterung am Paléo Festival
publiziert: Dienstag, 22. Jul 2008 / 18:09 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 22. Jul 2008 / 22:00 Uhr

Nyon - Mit den Alternativrockern The Hives, BB Brunes und dEUS ist die 33. Auflage des Paléo gestartet. Zum Abschluss stand Ben Harper auf der grossen Bühne. Für die frankophone Note sorgte Cali mit seinen rockigen Chansons.

R.E.M. sind auch bei schlechtem Wetter Headliner. (Archivbild)
R.E.M. sind auch bei schlechtem Wetter Headliner. (Archivbild)
SOMMERGUIDE-INFOBOX

Paléo Festival Nyon

61 359 Personen gefällt das
3 Meldungen im Zusammenhang
Bis Sonntag werden insgesamt 118 Veranstaltungen auf dem Festivalgelände Asse zwischen Nyon und dem Jura geboten. 225'000 Zuschauerinnen und Zuschauer werden erwartet.

Einmal mehr dürfte das Wetter mitspielen: Am Eröffnungsabend war es es zwar noch etwas kühl; im Laufe der Woche dürfte der Sommer wieder zurück sein.

Das Rückgrat des Paléo-Programms bilden erneut sichere Werte wie R.E.M., Massive Attack oder Ben Harper, der seit 1994 zum sechsten Mal mit dabei ist. Doch das jedes Jahr ausverkaufte Westschweizer Festival hat weit mehr zu bieten als Acts, die man auch auf dem Gurten, in Frauenfeld oder auf dem Greenfield hören konnte.

Kopfstimme aus Beirut

Mit dem aus Beirut stammenden Mika und seiner markanten Kopfstimme am Mittwoch oder Manu Chao am Donnerstag hat das grösste Open-Air der Schweiz gar zwei exklusive Perlen an Land ziehen können.

Exklusivität beanspruchen dürften aber auch all jene Grössen des französischen Rock oder der Chansons, die auf Festivals jenseits der Saane kaum zu hören sind: Cali machte am Dienstag den Anfang, Vanessa Paradis - aus der Gilde der singenden Models wie Carla Bruni oder Zazie - spielt am Samstag.

Frankreichs spannende Musikszene

BB Brunes am Eröffnungstag und Dionysos am Sonntag zeigen, dass Frankreich über eine äusserst spannende und kreative Rockszene verfügt. Sie kann locker mit derjenigen auf der grossen Insel mithalten.

Die Sparte Weltmusik, vom Paléo in allen 33 Auflagen liebevoll gepflegt, ist dieses Jahr exklusiv Brasilien gewidmet.

Schweizer Newcomer dürfen nun auch zu den grossen Stars aufs Asse-Gelände. Auf der Bühne «Détour», die nun nicht mehr abseits im Camping-Dorf liegt, können sich junge Schweizer Talente dem Paléo-Publikum präsentieren.

(tri/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nyon - Mit den US-Alternativrockern R.E.M, der französischen Band Dionysos und dem legendären Feuerwerk verabschiedet ... mehr lesen
Mika war eines der Zugpferde in Nyon. (Archivbild)
Carla Bruni verdrängte mit «Comme si de rien n´était» sogar Coldplay.
Paris - Das neue Album von Carla Bruni hat in Frankreich eingeschlagen wie eine Bombe. Der Longplayer «Comme si de rien n'était» ... mehr lesen 1
Nyon - Etwa 225'000 Besucher werden bis am Sonntag zum Paléo Festival in Nyon erwartet. Das Wetter verspricht gut zu werden. ... mehr lesen
Das Wetter verspricht in Nyon gut zu werden. (Archivbild)
Barack Obama berichtete von seinem ersten Jazz-Konzert.
Musiker im Weissen Haus  Washington - US-Präsident Barack Obama hat den Garten des Weissen Haus in einen Jazzclub verwandelt: Mit Stars wie Aretha Franklin und Herbie Hancock feierte er am Freitagabend in Washington den Internationalen Tag des Jazz. 
Bereut damalige Entscheidung  Gina Gershon (53) bereut noch heute, die Rolle im Film 'Purple Rain' von Prince (†57) abgelehnt zu haben.  
Darstellerin Gina Gershon kann es noch immer nicht fassen, dass sie zu Prince nein gesagt hat.
The Edges aussergewöhnlicher Auftritt  Dublin/Vatikanstadt - The Edge, Gitarrist der irischen Rockband U2, ist der erste Rockstar, der in der Sixtinischen Kapelle spielen durfte. ...  
Song vorgespielt  DJ Calvin Harris (32) war laut eigener Aussage aufgeregt, als er seiner Kollegin Rihanna (28) den ...  
Calvin Harris hat Respekt vor Rihanna.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3892
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3892
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 349
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 422
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1741
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
  • Pacino aus Brittnau 717
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
  • Pacino aus Brittnau 717
    Simply the best . . . Grosser Sänger, grosser Inspirator, grosser Künstler. Vielen Dank für ... Mo, 11.01.16 12:52
art-tv.ch Frühlingserwachen im Museum Langmatt Grosse Meister des Impressionismus treten in Dialog mit ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 6°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Basel 6°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
St. Gallen 4°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Bern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
Luzern 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Genf 4°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten