Immer wieder Verletzungen in letzter Zeit
Roddick verkündet seinen Abschied
publiziert: Freitag, 31. Aug 2012 / 10:18 Uhr
Andy Roddick hört nach dem US Open auf.
Andy Roddick hört nach dem US Open auf.

Nach Kim Clijsters tritt ein weiterer Grosser des Tennis nach dem US Open zurück. Andy Roddick kündigte an seinem 30. Geburtstag das baldige Ende seiner Karriere an.

5 Meldungen im Zusammenhang
Roddick begründete seinen Entscheid damit, dass er sich physisch nicht mehr in der Lage fühle, ganz grosse Siege zu feiern. In der jüngeren Vergangenheit machten ihm immer wieder Verletzungen zu schaffen, in erster Linie Schulterprobleme.

Dass Roddick ausgerechnet Flushing Meadows als Ort seines letzten Auftritts wählte, ist kein Zufall. 2003 feierte er in New York den grössten Erfolg seiner Karriere, als er im Final Juan Carlos Ferrero besiegte, nachdem er zuvor im Halbfinal gegen David Nalbandian einen Matchball abgewehrt hatte.

Einer der grössten Herausforderer von Federer

Im weiteren erreichte der in Austin lebende Roddick vier weitere Major-Finals, in denen er aber immer an Roger Federer scheiterte. Der Amerikaner galt in seiner Karriere als einer der grössten Herausforderer des Schweizers. Insgesamt begegneten sich die beiden 24 Mal auf der Tour, 21 Partien entschied Federer für sich, darunter auch drei Wimbledon-Finals (2004, 2005, 2009) und das Endspiel 2006 am US Open.

Im November 2003 erklomm Roddick als zweitjüngster der Geschichte (nach Lleyton Hewitt) die Spitze des ATP-Rankings, das er insgesamt 13 Wochen anführte. In seiner zwölfjährigen Karriere gewann Roddick 32 Turniere, 2007 führte er die USA zum Davis-Cup-Sieg.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der spanische Profi Juan Carlos Ferrero wird seine Karriere in sechs Wochen beenden. mehr lesen
Juan Carlos Ferrero in Wimbledon.
Sichtlich gerührt verabschiedet sich Andy Roddick vom Tennisprofi-Business.
US Open Der Amerikaner Andy Roddick hat sein letztes Match als Tennisprofi gespielt und tritt zurück. mehr lesen
US Open Nach Roger Federer zogen am US Open in New York mit Novak Djokovic und David Ferrer auch die Nummern 2 und 4 der Setzliste ... mehr lesen
Djokovic trifft in der nächsten Runde auf den Sieger der Partie zwischen Julien Benneteau (Fr) und Dennis Novikov (USA). (Archivbild)
Kim Clijsters' Siegesserie in Flushing Meadows findet ein Ende.
US Open Eine grosse Einzel-Karriere geht am US Open in New York zu Ende. Kim Clijsters verliert in der 2. Runde gegen Laura Robson 6:7 (4:7), ... mehr lesen
Andy Roddick gewinnt am ATP-Turnier in Atlanta, Georgia, den 32. Titel seiner Karriere. mehr lesen
Der Amerikaner konnte seinen Gegenüber Gilles Muller in 3 Sätzen bezwingen.
Lajovic war dem Druck des Waadtländers nur selten gewachsen - Wawrinka gab meistens den Ton an.
Lajovic war dem Druck des Waadtländers nur selten gewachsen - ...
French Open French Open  Roger Federer und Stan Wawrinka stehen beim French Open in der 3. Runde. Federer setzte sich gegen den Spanier Marcel Granollers durch, Wawrinka gegen den Serben Dusan Lajovic.  
French Open Arruabarrena und Hantuchova besiegt  Timea Bacsinszky und Belinda Bencic qualifizieren sich beim French Open für die 2. Runde. ...  
Timea Bacsinszky besass die grössere Power.
Problemlose Startsiege von Nadal und Djokovic Rafael Nadal übersteht die erste Hürde in Richtung des erhofften zehnten French-Open-Titels ohne Probleme. ...
Rafael Nadal geriet nie in Gefahr.
Rafael Nadal geriet nie in Gefahr.
French Open Beide in der 2. Runde  Rafael Nadal übersteht die erste Hürde in Richtung des erhofften zehnten French-Open-Titels ohne Probleme. Auch ...  
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 5°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 2°C 13°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 5°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 5°C 17°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 8°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 9°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 17°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten