Röschenz will aufmüpfigen Seelsorger behalten
publiziert: Dienstag, 12. Apr 2005 / 21:56 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 13. Apr 2005 / 09:03 Uhr

Röschenz - Die römisch-katholische Kirchgemeinde Röschenz steht hinter ihrem aufmüpfigen Pfarradministrator Franz Sabo: Von der vom Bischof von Basel angeordneten Kündigung des beliebten Seelsorgers will die Kirchgemeinde nichts wissen.

Die Röschenzer Kirchgemeinde steht hinter dem umstrittenen Pfarradministrator.
Die Röschenzer Kirchgemeinde steht hinter dem umstrittenen Pfarradministrator.
5 Meldungen im Zusammenhang
Klarer hätte der Entscheid der ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung nicht aufallen können: Einstimmig wurde beschlossen, dass die von Bischof Klaus Koch angeordnete Kündigung von Pfarradministrator Sabo vorläufig nicht ausgesprochen wird. 415 oder rund die Hälfte der Röschenzer Kathloliken nahmen an der 75 Minuten dauernden Versammlung teil.

Sabo soll nach dem Willen der Kirchgemeinde weiterhin in der Laufentaler Gemeinde wirken können. Der Kirchgemeinderat soll nun unter Einbezug der verantwortlichen Stellen in Staat und Kirche eine endgültige Lösung für den Verbleib Sabos als Seelsorger suchen. Der Priester habe sich nichts zuschulden kommen lassen, wurde an der Versammlung betont.

Bischöfliche Pflicht nicht erfüllt

Kirchgemeindepräsident Holger Wahl warf Kurt Koch vor, die bischöfliche Pflicht, für den Frieden zwischen den Kirchen und den Gemeinden zu sorgen, nicht erfüllt zu haben. Auch sein Versprechen, mit der Gemeinde im Gespräch zu bleiben, habe er nicht eingehalten.

Der aus Deutschland stammende Sabo mit Jahrgang 1953 ist seit 1998 als Pfarradministrator in Röschenz tätig. Der Konflikt mit dem Bistum Basel begann 2003, als der Priester in einem Zeitungsartikel Bischof Koch scharf attackierte.

Nach einem weiteren kritischen Artikel Sabos im Februar 2005 kündigte das Bistum Basel im März an, dass dem Priester per Ende September 2005 die für die Ausübung seines Amtes nötige Missio Canonica entzogen werde.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Röschenz - Im Konflikt zwischen dem ... mehr lesen
In Röschenz hängt der Haussegen schief.
Bischof Kurt Koch möchte Franz Sabo absetzen.
Solothurn - Im Internet-Gästebuch ... mehr lesen
Röschenz BL - Nach dem Beschluss der Katholiken von Röschenz, ihrem Pfarradministrator Franz Sabo gegen den Befehl des Bischofs nicht zu kündigen, schaltet sich nun die Baselbieter Landeskirche ein. Sie will zwischen den zerstrittenen Parteien vermitteln. mehr lesen 
Solothurn - Dem Pfarradministrator ... mehr lesen
Bischof Kurt Koch wurde in der Predigt von Franz Sabo angegriffen.
In der Kirchgemeinde Röschenz ist die Kirche nicht mehr im Dorf.
Solothurn - Die Leitung des Bistums ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich ... mehr lesen  
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind weiter uneins über die Bedingungen, unter denen Iraner an der diesjährigen Mekka-Pilgerfahrt Hadsch teilnehmen könnten. Eine iranische Verhandlungsdelegation reiste nach amtlichen saudiarabischen Angaben am Freitag ohne Einigung ab. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 7°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 11°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 15°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 11°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 14°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 15°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 11°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten