Roethlisberger greift nach den Sternen
publiziert: Freitag, 3. Feb 2006 / 00:32 Uhr

Quarterback Ben Roethlisberger greift in der Nacht auf Montag (ab 23.35 Uhr/live ORF1) in Detroit mit den Pittsburgh Steelers nach dem Triumph in der Super Bowl. Gegner im 40. Final der National Football League (NFL) sind die Seattle Seahawks.

Roethlisberger hatte grossen Anteil am überraschenden Super-Bowl-Einzug von Pittsburgh.
Roethlisberger hatte grossen Anteil am überraschenden Super-Bowl-Einzug von Pittsburgh.
4 Meldungen im Zusammenhang
Erstmals seit 1992 (Minneapolis) wird die Super Bowl wieder an einem Ort mit «echtem» Winterklima ausgetragen. Das 65 000 Zuschauer fassende Ford-Field-Stadion in Detroit war erst im August 2002 eingeweiht worden.

Die Pittsburgh Steelers gehen als Buchmacher-Favorit und mit dem Selbstvertrauen von sieben Siegen in Folge in ihr sechstes NFL-Endspiel. Sie schalteten in den Playoffs auswärts die Nummern 1, 2 und 3 der American Football Conference aus.

«Jetzt wollen wir den ganz grossen Wurf landen. Wer weiss, wann wir die nächste Chance bekommen?», fragte Steelers-Quarterback Ben Roethlisberger.

Der Spielmacher mit Emmentaler Vorfahren hat in seiner erst zweijährigen NFL-Karriere mit beeindruckenden Leistungen grossen Anteil am überraschenden Super-Bowl-Einzug von Pittsburgh, das als Nummer 6 der AFC in die Playoffs gestartet war.

Rekord-Gedanken

Der knapp 24-jährige Roethlisberger könnte mit einem Sieg sogar zum jüngsten NFL-Spielmacher aller Zeiten werden, der sein Team zum Titelgewinn führt. «Daran verschwende ich aber noch keinen Gedanken», versicherte «Big Ben».

Der legendäre Dan Marino war bei seiner Super-Bowl-Teilnahme 1985 zwar noch jünger, unterlag mit den Miami Dolphins aber den von Joe Montana angeführten San Francisco 49ers 16:38.

Roethlisberger sprach in diesen Tagen mit Marino: «Er sagte mir, dass ich die Super Bowl geniessen soll. Denn man wisse nie, ob es die letzte Teilnahme sei.»

Quarterback-Duell

Mehr als 20 Jahre später wird es zu einem Quarterback-Duell zwischen dem in den abgelaufenen Playoffs so souveränen Roethlisberger und dem kaum weniger reputierten Matt Hasselbeck von den Seahawks kommen.

«Er ist der intelligenteste Spielmacher von allen», sagt Seattle-Runningback Shaun Alexander über Hasselbeck. Alexander selbst ist mit 1880 Yards Raumgewinn und 28 Touchdowns (Rekord) zum wertvollsten Spieler («MVP») der Regular Season gewählt worden.

Historische Chance

Während Seattle erstmals in der Vereinsgeschichte in der Super Bowl steht, kann den Steelers Historisches gelingen. Mit ihrem fünften Erfolg würden die Stahlstädter aus Pennsylvania zu den Rekordsiegern Dallas Cowboys und San Francisco aufschliessen.

In den 70er-Jahren hatte der «Steel Curtain» (Übername der imponierenden Pittsburgh-Abwehrreihe) den amerikanischen Football dominiert, doch seit 1996 wartet das Team des langjährigen Headcoachs Bill Cowher (48, 14 Saisons als Pittsburgh-Trainer) auf eine neue Chance.

1998, 2002 und 2005 waren die Steelers jeweils im AFC-Final gescheitert. «Ein Triumph wäre keine so grosse Sache für mich wie für die vielen Spieler, die bei all diesen Niederlagen auch dabei waren», meinte Cowher.

Endstation für den Bus

Einer von ihnen ist Jerome Bettis -- der Runningback, den sie in den USA liebevoll «Bus» nennen. Der Bus stammt aus der Automobil-Metropole Detroit, ist der nach Yards gemessen fünftbeste Läufer der NFL-Geschichte und wartet noch immer auf einen Titel.

Bettis ist der Lokalheld in der Hauptstadt Michigans, der zehntgrössten Stadt der USA. «Hier soll es zu Ende gehen», sagte der 33-Jährige, der seine Karriere nach dem Final in seiner Heimat beendet.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lauperswil - US-Footballstar Ben ... mehr lesen
Ben Roethlisberger mit einem Stück Emmentaler Käse.
«Big Ben» Roethlisberger sucht noch eine Frau.
Zürich - Ben Roethlisberger (24) gilt ... mehr lesen
Gegen 250 000 Fans haben den ... mehr lesen
«Big Ben» Roethlisberger: «Ohne diese Fans wäre das nicht möglich gewesen».
Quarterback mit Emmentaler Vorfahren: Ben Roethlisberger. (Archivbild)
Die Pittsburgh Steelers mit ... mehr lesen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Basel 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
St. Gallen 15°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Bern 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Genf 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 21°C 28°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten