Roger Federer: Gratulationen, Analyse und Fazit
publiziert: Dienstag, 15. Sep 2009 / 07:44 Uhr

Nach fünf US-Open-Titel mit insgesamt 40 Siegen endete am Montagabend Roger Federers Vorherrschaft in New York.

Roger Federer machte zuviele Fehler.
Roger Federer machte zuviele Fehler.
4 Meldungen im Zusammenhang
Enttäuscht, aber nicht niedergeschlagen zeigte sich Federer nach der Fünfsatz-Finalniederlage gegen Juan Martin del Potro. «Juan Martin hat den Sieg verdient, er hat ein grosses Spiel gezeigt», gratulierte der Baselbieter seinem Gegner. «Für mich wäre es ein Traum gewesen, hier einen sechsten Titel zu holen. Aber kann nicht immer alles haben und nicht alles kann immer perfekt sein.»

Zuviele Fehler

Perfekt war am Montagabend in new York aus Sicht von Federer nur der erste Satz (6:3). Danach übernahm mehr und mehr Del Potro die Initiative, während der Weltranglisten-Erste sich zuviele Fehler leistete. 62 unerzwungene Fehler, elf Doppelfehler und nur 50 Prozent erste Aufschläge sind die Zahlen, die die Niederlage erklären.

Trotzdem bedauerte Federer, seine Chancen nicht genutzt zu haben, vor allem im zweiten Satz, als er beim Stand von 5:3 seinen Service abgeben musste: «Hätte ich diesen Satz für mich entschieden, wäre ich auf exzellentem Weg gewesen. Danach nutzte Juan Martin seine Möglichkeiten.»

«Nicht allzu enttäuscht»

«Ich bin nicht allzu entäuscht. Frustierend ist, dass die Niederlage ein wenig derjenigen von Wimbledon im letzten Jahr gleicht. Damals verpasste ich den Sieg auch nur um wenige Punkte», zog Federer Parallelen zur Fünfsatz-Niederlage gegen Rafael Nadal 2008.

«Es war dennoch ein grossartiger Sommer.» Und ein grossartiges Jahr: Federer gewann zwei Grand-Slam-Turniere (Paris, Wimbledon) und erreichte in Australien und New York den Final, den er jeweils in fünf Sätzen verlor.

(fest/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bei allen Erfolgen Roger Federers ... mehr lesen
Roger Federer und Juan Martin Del Potro mit ihren Trophäen.
Nadal schob sich an Andy Murray vorbei und steht wieder auf Platz zwei.
Roger Federer führt trotz der ... mehr lesen
Erstmals seit 2003 verlässt Roger ... mehr lesen
Juan Martin Del Potro spielte das Spiel seines Lebens.
Roger Federer: Wird er es schaffen?
Roger Federer hat auf dem Weg zu ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu gehen.«
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu ...
French Open Noch nicht von Rückenbeschwerden erholt  Roger Federer muss für das am Sonntag beginnende French Open Forfait erklären. Der Baselbieter hat sich noch nicht vollständig von seinen Rückenbeschwerden erholt. mehr lesen  
French Open French Open  Roger Federer reist bereits am Dienstag ... mehr lesen  
Federer wisse nicht, ob es Sinn mache, in Paris anzutreten. (Archivbild)
ATP Rom  Für Roger Federer ist das Masters-1000-Turnier in Rom zu Ende. Der nicht ganz fitte Baselbieter scheitert in den Achtelfinals am Österreicher Dominic Thiem in zwei Sätzen. mehr lesen  
ATP Rom  Roger Federers glückt das Comeback beim Masters-1000-Turnier in Rom. Nach einem Freilos bezwingt die Weltnummer 2 in der 2. Runde den 19-jährigen Deutschen Alexander Zverev 6:3, 7:5. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 3°C 4°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Basel 4°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee trüb und nass
Bern 2°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Luzern 3°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Genf 3°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
Lugano 4°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten