Roger Federer Weltsportler des Jahres 2004!
publiziert: Montag, 16. Mai 2005 / 21:00 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 17. Mai 2005 / 10:18 Uhr

Roger Federer (23) ist als Gewinner der renommierten Laureus World Sports Awards im Sport-Olymp angekommen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der Baselbieter nahm im portugiesischen Badeort Estoril den "Sport-Oscar" 2004 entgegen. Der dreifache Grand-Slam-Turniersieger 2004 setzte sich gegen hochkarätige Konkurrenz durch. Michael Schumacher (De/Automobil), Lance Armstrong (USA/Rad), Michael Phelps (USA/Schwimmen), Valentino Rossi (It/Motorrad) sowie Hicham El Gerrouj (Mar/Leichtathletik) waren ebenfalls nominiert worden.

Der Laureus World Sports Award ist die einzige Auszeichnung, für welche die weltbesten Athleten und Teams verschiedener Sportarten gemeinsam nominiert sind. In sieben "Weltsportler-des-Jahres"-Kategorien wählt eine Jury mit 40 ehemaligen Sport-Grössen aus je fünf Athleten oder Mannschaften die Gewinner.

Kelly Holmes bei den Frauen

Bei den Frauen gewann die britische Doppel-Olympiasiegerin Kelly Holmes, die in Athen über 800 und 1500 m Gold holte.

Die Auszeichnung für das "Comeback des Jahres" ging an Alessandro Zanardi.

Der Italiener, dem nach einem schweren Unfall 2001 auf dem EuroSpeedway Lausitz beide Beine amputiert worden waren, hatte im Vorjahr trotz seiner Behinderung die Rückkehr in den Motorsport gefeiert.

Die Team-Auszeichnung ging an den überraschenden Fussball-Europameister Griechenland.

Erster Chinese über 110 m Hürden

Den Laureus als "Newcomer des Jahres" erhielt Liu Xiang, der in Athen als erster Chinese olympisches Gold über 110 m Hürden gewann.

"Behindertensportler des Jahres" wurde die fünffache Paralympics-Gewinnerin Chantal Petitclerc aus Kanada. Bei den "Alternativ"-Sportlern ging die Trophäe an die britische Weltumseglerin Ellen MacArthur.

Estoril (Por). Laureus World Sports Awards 2004 (Weltsportler des Jahres). Männer: Roger Federer (Sz/Tennis). -- Frauen: Kelly Holmes (Gb/Leichtathletik). -- Team des Jahres: Griechenland (Fussball). -- Newcomer des Jahres: Liu Xiang (China/Leichathletik). -- Comeback des Jahres: Alessandro Zanardi (It/Motorsport). -- Behindertensportler des Jahres: Chantal Petitclerc (Ka/Rollstuhlsportlerin). -- "Alternativsportler" des Jahres: Ellen MacArthur (Gb/Segeln). -- Weitere Awards. "Sirit of Sport Award": Boston Red Sox (USA/Baseball). -- "Sport for Good Award": Gerry Storey (NIrl/Boxen).

Die bisherigen Sieger der Laureus World Sports Awards:

Männer Frauen Teams

1999 Tiger Woods Marion Jones Manchester United 2000 Tiger Woods Cathy Freeman Frankreich (Fussball) 2001 Michael Schumacher Jennifer Capriati Australien (Cricket) 2002 Lance Armstrong Serena Williams Brasilien (Fussball) 2003 Michael Schumacher Annika Sörenstam England (Rugby) 2004 Roger Federer Kelly Holmes Griechenland (Fussball)

(rr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Endlich hat auch die Weltnummer 1 ... mehr lesen
Roger Federer zeigt einen gewonnenen Pokal seinen Fans auf dem Basler Marktplatz.
Alessandro Zanardi hatte bei einem schweren Unfall beim US-Cart-Rennen beide Beine verlor.
Der frühere Formel-1-Pilot ... mehr lesen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Basel 2°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wechselnd bewölkt
St. Gallen -1°C 0°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee wechselnd bewölkt
Bern -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern 1°C 2°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten