Spannendes Duell gegen Novak Djokovic
Roger Federer fordert den Weltranglisten-Leader
publiziert: Freitag, 8. Jun 2012 / 12:00 Uhr / aktualisiert: Freitag, 8. Jun 2012 / 16:32 Uhr
Roger Federer will heute die nächste Hürde am French Open nehmen.
Roger Federer will heute die nächste Hürde am French Open nehmen.

Wie im Vorjahr stehen sich heute Nachmittag Roger Federer und Novak Djokovic im Halbfinal des French Open gegenüber. Den ersten Finalisten ermitteln ab 13 Uhr Rafael Nadal und David Ferrer.

2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Roger FedererRoger Federer
25 Mal standen sich die Weltnummer 3 Federer und ATP-Leader Djokovic bislang gegenüber. Nimmt man die Statistik zu Rate, so startet Federer leicht favorisiert in die Partie. In den Direktduellen behielt der Schweizer 14 Mal die Oberhand. Fünf der letzten sechs Duelle gewann aber Djokovic. So in den Halbfinals von Rom 2012 und am US Open 2011 (trotz 0:2 Satzrückstand sowie zwei Matchbällen bei Aufschlag Federer gegen sich).

Vor einem Jahr setzte Federer in Roland Garros dem perfekten Saisonstart des serbischen Dominators ein Ende. Nach zuvor 41 Siegen in Folge (43 jahresübergreifend) verlor Djokovic die Partie 6:7 (5:7), 3:6, 6:3, 6:7 (5:7), Federer überzeugte damals mit 18 Assen, 77 Prozent Punkten nach erstem Aufschlag und nur 17 unerzwungenen Fehlern mit der Vorhand.

Luft nach oben

Beim diesjährigen Vorstoss in die Halbfinals konnten beide Spieler (noch) nicht vollends überzeugen. Federer gab gegen die Aussenseiter Ungur, Mahut und den Lucky Loser Goffin überraschend jeweils einen Satz ab Im Viertelfinal gegen Juan Martin Del Potro drehte der Baselbieter erst nach zwei verlorenen Sätzen auf, gab dann aber nur noch fünf Games ab.

Dass Djokovic länger auf dem Court (14:29 Stunden) stand als Federer (13:09), hatte den Grund in den letzten beiden Auftritten. Sowohl im Achtelfinal gegen den Italiener Andreas Seppi als auch im Viertelfinal gegen Jo-Wilfried Tsonga musste der «Djoker» über fünf Sätze, in beiden Partien hatte er die ersten zwei Durchgänge verloren. Ein weiterer Steigerungslauf ist vonnöten, wenn der Serbe als erster Spieler seit Rod Laver 1969 vier Grand Slams hintereinander gewinnen will.

Federer stand am French Open vier Mal im Final. 2007, 2008 und 2011 hiess der Bezwinger immer Rafael Nadal. Federers einziger Grand-Slam-Triumph auf Sand datiert vom Jahr 2009 und dem klaren Dreisatz-Sieg über den Schweden Robin Söderling.

(bg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Federer Nadal Djoko
In der Reihenfolge haben diese Spieler dominiert, auch die Altersreihenfolge stimmt dabei.

Federer wird es schwer haben nochmals an Nadal oder Djoko vorbeizukommen um einen weiteren Grand Slam Sieg zu holen.

Damit muss man sich auch als Federer Fan einfach abfinden.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen 
Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky kamen nicht zum Einsatz, Agnieszka Radwanska und Simona Halep schon. Sie waren darüber nicht erfreut. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 14°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 14°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 10°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 12°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Genf 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 14°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten