Roger Federer ist Vater von Zwillingen
publiziert: Freitag, 24. Jul 2009 / 06:53 Uhr / aktualisiert: Freitag, 24. Jul 2009 / 23:09 Uhr

Der 15-fache Grand-Slam-Sieger und die Weltnummer Eins im Herren-Tennis, ist seit gestern Nacht Vater von Zwillingstöchtern.

5 Meldungen im Zusammenhang
Roger Federer und seine Frau Mirka gaben auf der Website rogerfederer.com stolz die Geburt von Zwillingen bekannt: «Mirka, Charlene Riva und Myla Rose sind alle gesund.»

Die beiden Mädchen Charlene Riva und Myla Rose kamen in der Nacht vom Donnerstag, den 23. Juli, in der Klinik Bethanien am Zürichberg zur Welt gekommen sein. Dass Mirka, die Roger Federer im April geheiratet hatte, mit Zwillingen Schwanger war, blieb bis zuletzt ein gut gehütetes Geheimnis.

Tennisfans aus aller Welt freuten sich über den Federer-Nachwuchs. Auf der Homepage des Weltranglisten-Ersten und auf Facebook wurden am Freitagmorgen im Sekundentakt Glückwünsche an die Familie übermittelt.

Glückwünsche aus allen Ecken der Welt

Sie kamen aus allen Ecken der Welt, aus China, Russland, Indien, Malaysia, Kolumbien etc. Ein Fan aus der Türkei wagte bereits den Blick in die Zukunft: «In 20 Jahren werden Charlene und Myla Tennis spielen wie die Williams-Schwestern und du wirst ihr Coach sein.»

Die Geburtsanzeige stehe zeitgemäss auf Facebook, schreibt der «Blick» auf seiner Internetseite. Innerhalb der ersten zwei Stunden hätten bereits über 41'000 Fans den frischgebackenen Eltern gratuliert.

Schwangerschaft ohne Probleme

Die Schwangerschaft war wie geplant verlaufen, hatte Federer unlängst in der Zeitschrift «Schweizer Illustrierte» gesagt. Und ein Zuhause für die Kinder haben die Eltern auch schon: «Wir haben eine schöne Wohnung mit Seeblick gefunden.»

Die Region Zürich sei ein Kompromiss zwischen dem Thurgau, wo Mirka aufgewachsen ist, und Basel, Federers Heimat, gewesen. «Und dank der Nähe zum Zürcher Flughafen bleibt uns eine gewisse Internationalität erhalten.»

Die Geburt der Zwillinge bringt Roger Federer für die nächsten Auftritte auf der ATP-Tour nicht in Terminkollisionen. Federer kehrt wie die anderen Topstars erst am 10. August in Montreal auf die Tour zurück.

Bleibt Federer länger zu Hause?

Falls Federer sich zu einer Verlängerung des «Vaterschafts-Urlaubs» und einer Verkürzung der US-Open-Vorbereitung entschliessen sollte, könnte er sich dies mit Blick auf die Weltrangliste durchaus erlauben. Er muss in den kommenden Wochen von den Top 4 mit Abstand am wenigsten Punkte ersetzen, nachdem er im Vorjahr bei den beiden nordamerikanischen Masters-1000-Turnieren unüblich schwach spielte und nur einen Sieg totalisierte.

Federer muss in Montreal und Cincinnati nur gerade 160 Punkte ersetzen, Rafael Nadal und Andy Murray rund das Neunfache (1450) und Novak Djokovic ebenfalls deutlich mehr (950). Nadal und Djokovic verlieren zudem vor dem US Open auch noch von den Olympischen Spielen in Peking mehr Zähler als der Flushing-Meadows-Titelverteidiger.

(tri/news.ch mit Agenturen)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Roger Federer und seine ... mehr lesen
Roger Federer mit einer seiner Töchter am US Open.
Stanislas Wawrinka heiratete Ilham Vuilloud.
Nach Roger Federer ist jetzt auch ... mehr lesen
Knapp 24 Stunden nach der Geburt der Federer-Zwillinge Charlene Riva und Myla ... mehr lesen
Roger und Mirka Federer - inzwischen Eltern von Zwillings-Mädchen.
Roger Federer ist glücklich.
Für Roger Federer beginnt vier Tage ... mehr lesen
Privat alles Roger: Superstar Roger ... mehr lesen
Roger Federer und Mirka Vavrinec (hier in Peking) haben geheiratet.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu gehen.«
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu ...
French Open Noch nicht von Rückenbeschwerden erholt  Roger Federer muss für das am Sonntag beginnende French Open Forfait erklären. Der Baselbieter hat sich noch nicht vollständig von seinen Rückenbeschwerden erholt. mehr lesen  
French Open French Open  Roger Federer reist bereits am Dienstag nach Paris, um seinen Rücken so früh wie möglich auf den Sandplätzen von Roland Garros zu ... mehr lesen  
Federer wisse nicht, ob es Sinn mache, in Paris anzutreten. (Archivbild)
ATP Rom  Für Roger Federer ist das Masters-1000-Turnier in Rom zu Ende. Der nicht ganz fitte Baselbieter scheitert in den Achtelfinals am Österreicher Dominic Thiem in zwei Sätzen. mehr lesen  
ATP Rom  Roger Federers glückt das Comeback beim Masters-1000-Turnier in Rom. Nach einem Freilos bezwingt die Weltnummer 2 in der 2. Runde den 19-jährigen Deutschen Alexander Zverev 6:3, 7:5. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 12°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 10°C 15°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 11°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten