ATP Dubai
Roger Federer locker in Runde 2
publiziert: Dienstag, 28. Feb 2012 / 18:00 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 28. Feb 2012 / 19:00 Uhr
Roger Federer.
Roger Federer.

Marco Chiudinelli und Roger Federer stehen am ATP-Turnier in Dubai (VAE) in der 2. Runde. Chiudinelli feierte beim 6:4, 5:7, 6:4 gegen den im ATP-Ranking 143 Plätze vor ihm klassierten Nikolai Dawydenko (Russ) seinen ersten Sieg in dieser Saison auf ATP-Stufe.

SHOPPINGShopping
Roger FedererRoger Federer
Vorjahresfinalist Federer setzte sich gegen den Franzosen Michael Llodra (ATP 40) nach gut einer Stunde 6:0, 7:6 (8:6) durch.

Chiudinelli (ATP 185) hatte hart zu kämpfen, ehe sein erster Erfolg im Haupttableau eines ATP-Turniers seit Oktober und dem Dreisatzsieg in Tokio gegen Guillermo Garcia-Lopez feststand. Nach dem gewonnenen Startsatz, in dem er keinen Breakball abzuwehren hatte, gab der 30-jährige Basler das Heft aus der Hand, als er im zweiten Umgang zum 5:7 sein zweites Break kassierte. Im dritten Durchgang führte Dawydenko (ATP 42) bereits mit 4:1 und hatte zwei Breakchancen zum 5:1, ehe sich Chiudinelli noch einmal zurückkämpfte und fünf Games in Serie gewann. Nach gut zweieinhalb Stunden verwertete der Schweizer seinen dritten Matchball zum ersten Sieg im dritten Duell mit der ehemaligen Nummer 3 der Welt, der vor elf Tagen im Halbfinal von Rotterdam Federer an den Rand einer Niederlage gebracht hatte.

"Gegen Dawydenko zu gewinnen, ist speziell und für mich eine grosse Sache", sagte Chiudinelli nach seinem wertvollsten Sieg seit langem. Auch als er im dritten Satz zurückgelegen hatte, habe er immer an den Sieg geglaubt, so die Schweizer Nummer 3. Gegen den gleichaltrigen Russen, der sich nach seinem verletzungsbedingten Absturz in der Weltrangliste wieder im Aufwind befindet, hatte Chiudinelli zuvor noch keinen Satz gewonnen.

Chiudinelli hat sich in Dubai zum dritten Mal in dieser Saison nach den Turnieren in Zagreb und Marseille für das Haupttableau qualifiziert, erstmals überstand er die Startrunde nun erfolgreich. Als Belohnung für seinen Effort winkt dem Basler nun ein Duell mit Andy Murray (ATP 4). Der Schotte wirkte gegen den deutschen Qualifikanten Michael Berrer gesundheitlich angeschlagen und setzte sich erst nach gut zwei Stunden 6:3, 4:6, 6:4 durch.

Federers Startfurioso

Wesentlich schneller als Chiudinelli und Murray meisterte Roger Federer seine erste Aufgabe. Die Weltnummer 3 erwischte an seinem Zweitwohnsitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten gegen Michael Llodra einen Start nach Mass. Der Baselbieter verbuchte gegen die Nummer 40 des ATP-Rankings die ersten elf Punkte der Partie und gewann den Startsatz in nur 18 Minuten 6:0. Dabei gestand Federer seinem Gegner bei dessen Aufschlag nur zwei Punkte zu.

Im zweiten Satz vermochte Llodra, der vergangene Woche auf dem Weg in den Final von Marseille auch Chiudinelli bezwungen hatte, besser mitzuhalten. Gleich zu Beginn erspielte sich der 31-Jährige aus Paris einen Breakball, den Federer aber abzuwehren vermochte. Im Tiebreak lag Federer 4:2 in Führung, ehe er beim Stand von 5:6 und eigenem Aufschlag einen Satzball gegen sich hatte. Federer zeigte sich mit seinem Spiel zufrieden: "Der erste Satz war sehr gut, im zweiten lag es an Michael, dass es eine richtige Partie wurde."

In der 2. Runde trifft Federer nun auf Feliciano Lopez (Sp/ATP 15), der fast zeitgleich wie Federer seine Partie gegen Nicolas Mahut (Fr) mit 6:4, 6:4 gewann. Gegen den Spanier weist Federer, der das Turnier in Dubai bereits viermal gewonnen hat, eine makellose Bilanz auf. Seinen letzten von insgesamt neun Siegen errang er im letzten Mai in der ersten Runde am French Open in Paris. Den einzigen Vergleich der beiden in Dubai hatte Federer im Final 2004 in drei Sätzen für sich entschieden

 

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu gehen.«
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu ...
French Open Noch nicht von Rückenbeschwerden erholt  Roger Federer muss für das am Sonntag beginnende French Open Forfait erklären. Der Baselbieter hat sich noch nicht vollständig von seinen Rückenbeschwerden erholt. mehr lesen  
French Open French Open  Roger Federer reist bereits am Dienstag nach Paris, um seinen Rücken so früh wie möglich auf den Sandplätzen von Roland Garros zu ... mehr lesen  
Federer wisse nicht, ob es Sinn mache, in Paris anzutreten. (Archivbild)
ATP Rom  Für Roger Federer ist das Masters-1000-Turnier in Rom zu Ende. Der nicht ganz fitte Baselbieter scheitert in den Achtelfinals am Österreicher Dominic Thiem in zwei Sätzen. mehr lesen  
ATP Rom  Roger Federers glückt das Comeback beim Masters-1000-Turnier in Rom. Nach einem Freilos bezwingt die Weltnummer 2 in der 2. Runde den 19-jährigen Deutschen Alexander Zverev 6:3, 7:5. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 17°C 22°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 18°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 16°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 17°C 22°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 17°C 22°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 18°C 24°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 20°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten