Roger Federer nicht mehr Nummer Eins
publiziert: Montag, 30. Apr 2007 / 11:19 Uhr / aktualisiert: Montag, 30. Apr 2007 / 11:38 Uhr

Roger Federer führt im Entry System der ATP-Rangliste wie in der Vorwoche mit 2415 Punkten Vorsprung vor Rafael Nadal. In der Wertung des Kalenderjahrs, dem Champions Race, hat der Spanier den Schweizer mit dem Turniersieg in Barcelona an der Spitze abgelöst.

Roger Federer hat mit Nadal ein starken Konkurrenten.
Roger Federer hat mit Nadal ein starken Konkurrenten.
1 Meldung im Zusammenhang
Bei den Frauen gab es in den Top 20 keine einzige Veränderung. Die Anzahl der Schweizerinnen in den Top 100 könnte aber bald zunehmen.

Emmanuelle Gagliardi ist dank der Halbfinal-Qualifikation im ITF-Turnier in Cagnes-sur-Mer (Fr) vom 109. auf den 102. Platz vorgerückt.

Ihre Bezwingerin, die spätere Turniersiegerin Timea Bacsinszky, verbesserte sich gar von 138 auf 104. So gut war die Waadtländerin noch nie klassiert.

ATP-Weltrangliste per 30. April 2007. Entry System: 1. (Vorwoche 1.) Roger Federer (Sz) 7290 (Vorwoche 7290). 2. (2.) Rafael Nadal (Sp) 4875 (4875). 3. (3.) Andy Roddick (USA) 2980 (2980). 4. (4.) Nikolai Dawidenko (Russ) 2825. 5. (6.) Novak Djokovic (Ser) 2595. 6. (7.) Fernando Gonzalez (Chile) 2535. 7. (5.) Tommy Robredo (Sp) 2445. 8. (8.) Ivan Ljubicic (Kro) 2220. 9. (9.) James Blake (USA) 2150.

10. (10.) Andy Murray (Gb) 2120. 11. (11.) Tommy Haas (De) 2100. 12. (12.) Tomas Berdych (Tsch) 1905. 13. (14.) David Nalbandian (Arg) 1840. 14. (13.) Mario Ancic (Kro) 1775. 15. (15.) Richard Gasquet (Fr) 1745. 16. (16.) David Ferrer (Sp) 1725. 17. (17.) Michail Juschni (Russ) 1575. 18. (18.) Juan Carlos Ferrero (Sp) 1325. 19. (19.) Marcos Baghdatis (Zyp) 1320. 20. (21.) Lleyton Hewitt (Au) 1250.

Ferner: 48. (35.) Stanislas Wawrinka 740. 138. (140.) Marco Chiudinelli 324. 193. (194.) George Bastl 213. 242. (245.) Michael Lammer 157. 257. (260.) Stéphane Bohli 147.

Champions Race: 1. (2.) Nadal 365. 2. (1.) Federer 346. 3. (3.) Djokovic 287. 4. (4.) Murray 212. 5. (5.) Roddick 210. 6. (6.) Haas 209. 7. (7.) Ljubicic 195. 8. (11.) Ferrer 172. 9. (8.) Gonzalez 171. 10. (15.) Guillermo Cañas (Arg) 162. Ferner: 105. (102.) Wawrinka 15. 115. (114.) Chiudinelli 11.$

WTA-Weltrangliste per 30. April 2007: 1. (1.) Justine Henin (Be) 3859. 2. (2.) Maria Scharapowa (Russ) 3388. 3. (3.) Amélie Mauresmo (Fr) 2776. 4. (4.) Kim Clijsters (Be) 2699. 5. (5.) Swetlana Kuznetsowa (Russ) 2667. 6. (6.) Martina Hingis (Sz) 2294. 7. (7.) Jelena Jankovic (Ser) 2257. 8. (8.) Nicole Vaidisova (Tsch) 1957. 9. (9.) Nadia Petrowa (Russ) 1869. 10. (10.) Dinara Safina (Russ) 1863.

11. (11.) Anna Tschakwetadse (Russ) 1847. 12. (12.) Serena Williams (USA) 1770. 13. (13.) Jelena Dementjewa (Russ) 1635. 14. (14.) Daniela Hantuchova (Slk) 1616. 15. (15.) Ana Ivanovic (Ser) 1525. 16. (16.) Shahar Peer (Isr) 1508. 17. (17.) Na Li (China) 1432. 18. (18.) Tatiana Golovin (Fr) 1390. 19. (19.) Patty Schnyder 1337. 20. (20.) Wera Swonarewa (Russ) 1253.

Ferner: 102. (109.) Emmanuelle Gagliardi 294. 104. (138.) Timea Bacsinszky 290. 271. (269.) Gaëlle Widmer 91.

(dl/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Davidoff Swiss Indoors warten auch 2007 mit einer hochklassigen Besetzung auf. ... mehr lesen
Federer steht vor nicht einfachen Heimspielen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu gehen.«
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu ...
French Open Noch nicht von Rückenbeschwerden erholt  Roger Federer muss für das am Sonntag beginnende French Open Forfait erklären. Der Baselbieter hat sich noch nicht vollständig von seinen Rückenbeschwerden erholt. mehr lesen  
French Open French Open  Roger Federer reist bereits am Dienstag nach Paris, um seinen Rücken so früh wie möglich auf den Sandplätzen von Roland Garros zu ... mehr lesen  
Federer wisse nicht, ob es Sinn mache, in Paris anzutreten. (Archivbild)
ATP Rom  Für Roger Federer ist das Masters-1000-Turnier in Rom zu Ende. Der nicht ganz fitte Baselbieter scheitert in den Achtelfinals am Österreicher Dominic Thiem in zwei Sätzen. mehr lesen  
ATP Rom  Roger Federers glückt das Comeback beim Masters-1000-Turnier in Rom. Nach einem Freilos bezwingt die Weltnummer 2 in der 2. Runde den 19-jährigen Deutschen Alexander Zverev 6:3, 7:5. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 8°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 12°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 6°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 10°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 3°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 8°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten