Roger Federer zum Vierten?
publiziert: Samstag, 15. Dez 2007 / 15:39 Uhr / aktualisiert: Samstag, 15. Dez 2007 / 17:22 Uhr

Weltsportler des Jahres war er schon dreimal, heute Samstag könnte Roger Federer zum vierten Mal nach 2003, 2004 und 2006 zum Schweizer Sportler des Jahres gewählt werden. Seine Herausforderer sind Fabian Cancellara und Viktor Röthlin.

Die Fernsehzuschauer entscheiden per TED in der Livesendung mit.
Die Fernsehzuschauer entscheiden per TED in der Livesendung mit.
6 Meldungen im Zusammenhang
Ob Roger Federer seine eigene Nachfolge antreten kann, entscheidet sich heute Abend an der TV-Gala «Credit Suisse Sports Awards 2007» (ab 20.10 Uhr auf SF1, TSR2 und TSI2) in der BEA-Halle in Bern.

Mit drei weiteren Grand-Slam-Titeln führt der weltbeste Tennisspieler abermals gewichtige Argumente ins Feld. Aber auch Viktor Röthlin als WM-Dritter im Marathon sowie Fabian Cancellara als Zeitfahren-Weltmeister und mit brillanten Auftritten an der Tour de France erbrachten vielbeachtete Leistungen.

Simon Ammann brachte es nicht in die engste Entscheidung - trotz Gold und Silber an den nordischen Weltmeisterschaften in Sapporo. In der Wahl zur Sportlerin des Jahres wird die Nachfolgerin der Snowboard-Olympiasiegerin Tanja Frieden erkoren. Nominiert sind auch hier drei Athletinnen mit Weltklasse-Format: die Eiskunstläuferin Sarah Meier, die Orientierungsläuferin Simone Niggli-Luder (sie könnte schon zum dritten Mal gewählt werden) und die Snowboarderin Manuela Pesko.

Publikum entscheidet mit

Die Sportfans wählen per TED in der Livesendung. Die Publikumsstimmen machen ein Drittel aus; den Rest des Stimmengewichts haben die Sportredaktionen der Schweizer Medien und die Sektionen des Verbandes sportpress.ch sowie Athletinnen und Athleten von Swiss Olympic.

Neben den Einzelsportlern werden vier weitere Preisträger erkoren. America's-Cup-Gewinner Alinghi, der HC Davos und der FC Zürich sind als Team des Jahres nominiert. Während die Sportfans hier ebenfalls werden mitwählen können, entscheidet sich die Wahl des besten Behindertensportlers (Chantal Cavin, Marcel Hug oder Edith Hunkeler) allein aufgrund der Vorwahl durch Journalisten und Sportler.

Köbi Kuhn war zuletzt zweimal nacheinander Trainer des Jahres. Sein Nachfolger wird HC-Davos-Coach Arno Del Curto, Montainbike-Nationalcoach Urs Graf oder Roger Federers Konditionstrainer Pierre Paganini.

Den Newcomer des Jahres hat das Sportpublikum per Internet und SMS bereits gewählt. Ob Skirennfahrerin Dominique Gisin, Orientierungsläufer Matthias Merz oder Basketballer Thabo Sefolosha das Rennen gemacht hat, wird ebenfalls während der Livesendung enthüllt. Die TED-Nummern für die Wahl des Sportlers, der Sportlerin und des Teams werden während der Sendung eingeblendet.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Roger Federer zum Vierten, Simone ... mehr lesen
Kaum zu entthronen: Simone Niggli-Luder.
Alt Bundesrat Ogi nimmt die Trophäe entgegen.
Neben Roger Federer existiert in der ... mehr lesen
Werden die mehrfachen Preisträger ... mehr lesen
Für Roger Federer wird die Auszeichnung wohl bald schon Routine.
Dominique Gisin ist als einzige Frau nominiert.
Über sports-awards.ch können die ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Das TV-Publikum kann am 16.12. bei der Team-Wahl per TED-Abstimmung mitentscheiden.
Die Fussball-Nationalmannschaft, die Eishockey-Nationalmannschaft sowie die Curlerinnen des CC Flims um Skip Mirjam Ott stehen in der engsten Wahl zum Schweizer Team des Jahres 2006. mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
TOP 100 Preisträger: Aimondo setzt sich mit Künstlicher Intelligenz durch / Aimondo Fully Automated RePricing
TOP 100 Preisträger: Aimondo setzt sich mit Künstlicher ...
Publinews Aimondo  Düsseldorf - Symbolträchtig wurde am 19. Juni 2020, dem ersten Deutschen Digitaltag, das Düsseldorfer Startup Aimondo Preisträger des bedeutendsten Innovationswettbewerbs Deutschlands. Mit dem TOP100-Siegel gelangt es offiziell in den Kreis der europäischen Innovationselite. Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar und Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke bezeichnen die Leistungen des Teams als «konsequent innovativ und durchgängig zu herausragendem Innovationserfolg führend». Mehr als einhundert Indikatoren aus der internationalen Forschung sowie die Analyse von mehr als 10.000 Unternehmen bilden die Vergleichsgrundlage. mehr lesen  
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte ... mehr lesen
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in der Münchner Residenz überreicht. mehr lesen  
CineMerit Award  München - Die US-amerikanische ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 5°C 13°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Basel 5°C 15°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 11°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 4°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 5°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 7°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten