Rogge fordert mehr Eile in Turin
publiziert: Freitag, 17. Dez 2004 / 15:54 Uhr

IOC-Präsident Jacques Rogge hat Turin zu mehr Eile bei der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2006 gemahnt. "Ich glaube an einen grossen Erfolg der Spiele, aber die Organisation muss schneller werden", sagte der 62-Jährige in einem Interview mit der "Gazzetta dello Sport".

Jaques Rogge spricht Tacheles.
Jaques Rogge spricht Tacheles.
Die nächsten zwei Monate seien für den Erfolg der Spiele entscheidend. "Es ist keine Zeit mehr zu verlieren", sagte der Belgier. Am 28. Dezember trifft sich das Turiner Organisationskomitee (TOROC) zu seiner wiederholt verschobenen Bilanzkonferenz, im Februar findet in Turin die nächste Sitzung der IOC-Exekutive statt.

"Bis dahin muss alles geklärt sein", forderte Rogge. Insgesamt fehlen den Turinern bisher 180 Millionen Euro im Sponsoren-Budget. Die fehlenden 150 Millionen sowie die Reserve von 30 Millionen müssen laut Rogge sofort gefunden werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Rogge bleibt optimistisch

In die Sponsorensuche hat sich auch Mario Pescante, der Olympia-Beauftragte der italienischen Regierung, eingeschaltet. Nach Angaben der Gazzetta vom Freitag will das OK nun Juventus Turin als Sponsor gewinnen. Ausserdem sollen weitere Grosssponsoren durch die Einbeziehung internationaler Show-Stars angelockt werden. So verspreche man sich von einem Auftritt des italienischen Star-Tenors Luciano Pavarotti bei der Eröffnungsfeier neue Werbepartner.

Trotz der Finanzprobleme des TOROC und des nach eigenen Aussagen unmittelbar vor der Pleite stehenden italienischen Skiverbands bleibt Rogge optimistisch. Im Notfall rechnet der IOC-Präsident mit der Hilfe der Regierung in Rom. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass Italien seinen Verbänden vor einem so wichtigen Ereignis nicht hilft", sagte Rogge. Der IOC-Präsident hatte sich in den letzten Monaten zweimal mit dem umtriebigen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi getroffen.

(rp/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf -1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 0°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten