Rohmilch trotzdem eher schädlich
Rohmilch kann vor Asthma schützen
publiziert: Mittwoch, 21. Sep 2011 / 14:59 Uhr
Rohmilch bietet Schutzstoffe, unser Körper ist sich jedoch nicht mehr an sie gewöhnt.
Rohmilch bietet Schutzstoffe, unser Körper ist sich jedoch nicht mehr an sie gewöhnt.

Basel - Kinder, die Rohmilch trinken, bekommen weniger häufig Asthma und Allergien. Eine grosse europäische Studie unter Schweizer Leitung hat nun Inhaltsstoffe identifiziert, die dafür verantwortlich sein könnten. Trotzdem raten die Forscher davon ab, Rohmilch zu trinken.

4 Meldungen im Zusammenhang
In die Studie flossen Daten von nicht weniger als 8334 Schulkindern aus der Schweiz, Deutschland und Österreich ein. Die Forscher um Georg Loss und Charlotte Braun-Fahrländer vom Schweizerischen Tropen- und Public-Health-Institut in Basel befragten einerseits die Eltern, ob ihre Schützlinge Rohmilch, Past- oder UHT-Milch tranken.

Starker Schutz

Wie die Forscher im Fachmagazin «Journal of Allergy and Clinical Immunology» berichten, war das Asthma-Risiko von Kindern, die nicht erhitzte Rohmilch tranken, um 41 Prozent tiefer als jenes von Kindern, die immer im Laden gekaufte Milch bekamen. Allergien waren 26 Prozent seltener, Heuschnupfen gar um 49 Prozent.

Milch, die zwar frisch vom Bauernhof stammte, dann aber erhitzt wurde, hatte keinen schützenden Effekt. Offenbar würden also die in der Milch vorhandenen Schutzstoffe gegen Asthma und Allergien durch Erwärmen abgetötet, sagte Georg Loss, der Erstautor der Studie. Schon frühere Studien hätten die präventive Wirkung von Rohmilch nachgewiesen.

Gefahren der Rohmilch

Trotz der Schutzwirkung raten die Forscher davon ab, Rohmilch zu trinken. Rohmilch könne gefährliche Bakterien enthalten, zum Beispiel Listerien, sagte Braun-Fahrländer. Deshalb sollten Eltern darauf verzichten, sie als Asthmaprävention für ihre Kinder einzusetzen. Pasteurisierte Milch und UHT-Milch seien sicherer.

Ihr zufolge ist ein Fernziel der Forschung, eine allergieschützende Milch zu schaffen, die keine Gesundheitsrisiken birgt. Dazu müssten zuerst einmal die entsprechenden Stoffe identifiziert werden. Dann liessen sich vielleicht Methoden entwickeln, mit denen gefährliche Mikroben aus der Milch entfernt könnten, ohne die nützlichen Komponenten abzutöten.

(dyn/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dallas/Frankfurt am Main - Sport ... mehr lesen
Die Experten empfehlen Asthmatikern, die regelmässig trainieren, ihre eigenen Symptome zu beobachten. (Symbolbild)
Stillen schützt vor Asthma.
Schulkinder, die als Babys gestillt ... mehr lesen
Cambridge - Die Zeit, die Kinder im ... mehr lesen
Könnte möglicherweise ihr Risiko für Kurzsichtigkeit verringern: Kinder spielen auf einer Wiese.
Bauernkinder, die seltener an Allergien leiden, atmen den Strohstaub von Geburt an ein.
Bochum/Bonn - Bauernkinder haben ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Nicht nur im medizinischen Bereich finden CBD Produkte Akzeptanz.
Nicht nur im medizinischen Bereich finden CBD Produkte Akzeptanz.
Publinews Nahrungsergänzungsmittel erfreuen sich seit Jahren hoher Beliebtheit bei den Deutschen. Der Trend, Nahrungsmittelergänzungsmittel zu verwenden, stammt aus den USA. In den USA finden sie bereits seit Jahren regelmässigen Einsatz und werden täglich benutzt. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der ... mehr lesen  
Einschulung.
Wie man die Zukunft sieht...
Der Sehsinn gilt als wichtigster Sinn des Menschen. Rund 90 Prozent aller Umwelteindrücke hängen von den Augen ab. Trotzdem steigt die Anzahl an fehlsichtigen Menschen seit einigen Jahren auf der ganzen ... mehr lesen  
ZHAW - Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften  Bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen belegt die Schweiz im internationalen Vergleich die hinteren Plätze. Um Ränge gutzumachen, müssten Entscheidungsträger den digitalen Wandel ... mehr lesen
Auch das ist Digital Health: Trainingsspiele für ältere Menschen (ZHAW-Forschungsprojekt «WeTakeCare»)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -4°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel -3°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen -4°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern -3°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -1°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 1°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten