Nach WM-Quali out
Rolf Brack nicht mehr Handball Nationaltrainer
publiziert: Freitag, 22. Jan 2016 / 17:43 Uhr
Der Vertrag wird nicht mehr verlängert.
Der Vertrag wird nicht mehr verlängert.

Der Schweizerische Handballverband (SHV) beendet nach dem Out in der WM-Qualifikation wie erwartet die Zusammenarbeit mit Nationaltrainer Rolf Brack.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der im Juni auslaufende Vertrag mit dem 62-jährigen Deutschen wird nicht mehr verlängert.

Nach dem 21:34-Fiasko in Holland und dem damit verbundenen frühen Out in der WM-Qualifikation wird der nächste Nati-Zusammenzug erst wieder im Juni stattfinden. Bis dahin will der Verband einen Nachfolger für Brack präsentieren.

Seit Bracks Debüt als Schweizer Nationaltrainer im Dezember 2013 hat die Equipe kaum sportliche Fortschritte erzielt. Brack, der die Nachfolge von Goran Perkovac übernahm und als Trainer des Bundesligisten Balingen-Weilstetten als Hoffnungsträger galt, blieb weit hinter den Erwartungen zurück. Die EM-Qualifikation beendete die Schweiz ohne einen einzigen Punkt. In der gerade zu Ende gegangenen WM-Qualifikation gelangen Swiss Handball einzig zwei Siege gegen Luxemburg.

(jz/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweizer Handballer verpassen das WM-Playoff nach einem peinlichen Auftritt. Nach der 21:24-Heimniederlage verliert das ... mehr lesen
Nach dem verpassten Gruppensieg blieb einmal mehr die Ernüchterung. (Symbolbild)
Die Schweiz verliert in Aarau gegen die Niederlande 21:24.
Die Schweizer Handballer stecken in der WM-Qualifikation eine empfindliche ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees und Kristian Bliznac unterschreiben beim Schweizer Meister  Die Kadetten Schaffhausen verstärken sich auf die kommende Saison hin mit zwei Rückraumspielern. mehr lesen 
Beim Final-Four-Turnier im Einsatz  Die Europäische Handball-Föderation (EHF) hat den Videobeweis eingeführt. mehr lesen  
Die Schiedsrichter profitierten bereits vom Videobeweis.
Neunter Titel  Die Kadetten Schaffhausen sichern sich zum neunten Mal in elf Jahren den ... mehr lesen
Thuns Nicoals Reamy gegen David Graubner und Ivan Karacic.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 5°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern -6°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -4°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten