Ronaldos beeindruckendes Lebenszeichen
publiziert: Sonntag, 25. Jun 2006 / 12:17 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 28. Jun 2006 / 11:00 Uhr

Was war über Ronaldos physische Verfassung nicht alles wiedergegeben worden. Spätestens mit dem starken Auftritt gegen Japan und der Egalisierung von Gerd Müllers WM-Rekordmarke von 14 Toren spielte sich der Goalgetter wieder in positive Schlagzeilen.

«Ich habe totales Vertrauen in meine Fähigkeiten, in meine Kondition»
«Ich habe totales Vertrauen in meine Fähigkeiten, in meine Kondition»
4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
BrasilienBrasilien
RonaldoRonaldo
Seine Doublette beim 4:1-Sieg gegen Japan, die ihm nebenbei auch die Auszeichung zum «Man of the Match» eintrug, hatte historischen Wert. Mit dem Treffer zum 1:1 kurz vor der Pause überholte Ronaldo seinen legendären Landsmann Pelé. Zudem zog er mit dem Franzosen Just Fontaine gleich, der seine 13 Tore allesamt im gleichen WM-Turnier (1958) erzielt hatte.

Und nach dem 4:1, das ihn auf Müllers Level hievte, waren sich alle sicher: Der Torschützenkönig der letzten WM (8) und beste brasilianische Goalgetter der WM 1998 (4) ist in alter Stärke zurück.

«Ich habe totales Vertrauen in meine Fähigkeiten, in meine Kondition», sagte der glückliche Ronaldo nach seinem bislang klar besten Turnierauftritt. «Ich wusste bei der Ankunft, dass ich ein Level tiefer spielte als meine Teamkollegen und musste hart arbeiten, um mich zurückzukämpfen.»

Die Kritiken nach den lust- und torlosen Leistungen in den Partien gegen Australien und insbesondere gegen Kroatien nahm er ebenso gelassen entgegen wie der Betreuerstab. Jener machte sich sogar einen Spass daraus, widersprüchliche Angaben zu Ronaldos Gewicht abzugeben und für weitere Verwirrung unter den Medienschaffenden zu sorgen.

Torinstinkt und Vertrauen

90,5 Kilogramm, wie der ZDF-Reporter «wusste», mögen die Folge von 45 Tagen ohne Training und exzessiver Lebensfreude gewesen sein, doch Torinstinkt kann auch im Fall von Ronaldo nicht verlernt werden. «Ich muss mich noch weiter verbessern. Tore bringen Vertrauen, genau wie dies Siege auch tun. Der Rekord war ein Ziel, aber nicht das Hauptziel», so Ronaldo.

Solche Aussagen wird Brasiliens Nationaltrainer Carlos Alberto Parreira zu gerne hören. Parreira hatte nach dem mühevollen Auftaktsieg gegen Kroatien eine Warnung an die Konkurrenz ausgesprochen: «Mein Team wird sich in jeder Partie steigern, das verspreche ich.» Ronaldo, der seinem Übernamen «O Fenômeno» (das Phänomen) gegen Japan wieder einmal alle Ehre machte, war am Donnerstagabend bestes Beispiel dafür.

Harmonisches Sturmduo

Der bald 30-jährige Ronaldo war in seinem 95. Länderspiel mit den Treffern 60 und 61 kaum wiederzuerkennen. Durch intelligente Laufarbeit, seine Beweglichkeit und das immer wieder forcierte Doppelpass-Spiel an der Strafraumgrenze strafte er all jene Kritiker Lügen, die ihm zuvor Faulheit oder gar Arbeitsverweigerung unterstellt hatten.

Zudem bildete er mit seinem Madrider Teamkollegen Robinho ein Sturmduo, dessen Zusammensetzung Sinn zu machen scheint. Die offenkundige Harmonie zwischen Ronaldo und Robinho lässt auch für den nächsten Auftritt der «Seleçao» am kommenden Dienstag wieder auf ähnlich viele offensive Highlights hoffen.

Im Achtelfinal gegen Ghana kann sich Ronaldo bei seiner vierten Teilnahme - 1994 war er als 17-Jähriger ohne Einsatz geblieben - zum alleinigen WM-Torschützenleader aller Zeiten aufschwingen.

Die besten WM-Torschützen aller Zeiten:

1. Ronaldo (Br) 1998-2006
Gerd Müller (De) 1970-1974, je 14 Tore

3. Just Fontaine (Fr) 1958 13

4. Pelé (Br) 1958-1970 12

5. Jürgen Klinsmann (De) 1990-1998

Sandor Kocsis (Un) 1954, je 11

7. Gabriel Batistuta (Arg) 1994-2002
Teofilo Cubillas (Peru) 1978-1982
Grzegorz Lato (Pol) 1974-1982
Gary Lineker (Eng) 1986-1990
Helmut Rahn (De) 1954-1958, alle 10

12. Ademir (Br) 1950
Roberto Baggio (It) 1990-1998
Eusebio (Por) 1966
Jairzinho (Br) 1970-1974
Miroslav Klose (De) 2002-2006
Leonidas (Br) 1934-1938
Paolo Rossi (It) 1978-1986
Karl-Heinz Rummenigge (De) 1978-1986
Juan Alberto Schiaffino (Uru) 1950-1954
Uwe Seeler (De) 1958-1970
Vava (Br) 1958-1962
Christian Vieri (It) 1998-2002, alle 9.

25. Diego Maradona (Arg) 1982-1994
Rivaldo (Br) 1998-2002
Guillermo Stabile (Arg) 1930
Rudi Völler (De) 1986-1994, alle 8.

(von Stefan Baumgartner/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brasiliens Ronaldo verbesserte mit ... mehr lesen
Ronaldo schoss seinen 15. WM-Treffer.
Die Abwesenheit Michael Essiens wiegt schwer.
Titelverteidiger Brasilien muss im ... mehr lesen
Der argentinische Stürmer Hernan ... mehr lesen
Crespo rückt mit nun drei Toren auf den zweiten Rang der WM-Torschützenliste vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Basel 4°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Bern 2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Luzern 2°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Genf 2°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 4°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten