Golf
Rory McIlroy meistert ein weiteres Mal ein Weltklassefeld
publiziert: Montag, 10. Sep 2012 / 09:21 Uhr
Rory McIlroy ist in einem Form-Hoch.
Rory McIlroy ist in einem Form-Hoch.

Nordirlands junger Golfstar Rory McIlroy ist derzeit so dominierend, wie es Tiger Woods in seinen besten Zeiten war. In Carmel bei Indianapolis erringt McIlroy seinen dritten Sieg in vier Turnieren.

Golfplatz-Visualisierung - Golf-Business-Beratung/Consulting
4 Meldungen im Zusammenhang
McIlroy meisterte an dem mit acht Millionen Dollar dotierte dritte Turnier der FedEx-Cup-Finalserie auf der US PGA Tour ein weiteres Mal ein Weltklassefeld. Er siegte zwei Schläge vor dem Engländer Lee Westwood und dem Amerikaner Phil Mickelson sowie drei Schläge vor Superstar Tiger Woods. Unter den ersten zehn klassierten sich sechs Majorturnier-Gewinner und vier Weltnummern 1: McIlroy als aktuelle, Westwood, Woods und Vijay Singh als ehemalige.

Die Finalrunde verlief spannend, bis sich McIlroy mit Birdies auf den Löchern 15 und 16 den entscheidenden Vorsprung erarbeitete. McIlroy ist es als erstem Spieler seit Tiger Woods im Jahr 2009 gelungen, innerhalb von zwei Wochen zweimal auf der US PGA Tour zu gewinnen. Mit erst 23 Jahren hat er nunmehr sechs Siege - davon zwei Major-Titel - auf dem amerikanischen Circuit im Palmarès. In der golferischen Neuzeit seit 1960 gewannen nebst McIlroy nur Jack Nicklaus und Tiger Woods im Alter von weniger als 24 Jahren ebenfalls sechsmal.

Woods blieb nichts anderes übrig, als den Nordiren zu loben: «Zurzeit spielt er wirklich sehr, sehr gut. Er tut auf dem Platz genau das Richtige und versenkt eine Unmenge von Putts.»

Carmel, Indiana. US PGA Tour/3. Turnier der FedEx-Cup-Finalserie (8 Mio. Dollar/Par 72): 1. Rory McIlroy (NIrl) 268 (64/68/69/67). 2. Lee Westwood (Eng) und Phil Mickelson (USA) je 270. 4. Tiger Woods (USA) 271 (65/67/71/68) und Robert Garrigus (USA) 271. 6. Adam Scott (Au) und Dustin Johnson (USA) je 272. 8. Vijay Singh (Fidschi) 273. 9. Jim Furyk (USA) 274. Ferner: 12. Bubba Watson (USA) und Zach Johnson (USA) je 276. 16. Padraig Harrington (Irl) und Louis Oosthuizen (SA) je 278. 24. Sergio Garcia (Sp) und Ben Curtis (USA) je 279. 26. Steve Stricker (USA) 280. 28. Ernie Els (SA), Luke Donald (Eng), Charl Schwartzel (SA) und Geoff Ogilvy (Au) je 281. 34. Graeme McDowell (NIrl) 282. 41. Rickie Fowler (USA) 284. 61. Webb Simpson (USA) 286. 54. Matt Kuchar (USA) 287. 59. Keegan Bradley (USA) 289. - 70 klassiert, kein Cut.

(laz/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Drei Wochen nach seinem Triumph an der US PGA Championship siegt Nordirlands Golfstar Rory McIlroy erneut. Er gewinnt in ... mehr lesen
Der Nordire wird noch eine Weile die Nummer 1 bleiben, wenn es so weiter geht.
Mit 8 Schlägen Vorsprung erzielte er einen weiteren Rekord.
Mit acht Schlägen Vorsprung gewinnt Nordirlands Golfstar Rory McIlroy die 94. US ... mehr lesen
Mit 23 Jahren steht Nordirlands Golfstar Rory McIlroy vor dem zweiten grossen Sieg seiner Karriere. Er führt nach drei Runden ... mehr lesen
Rory McIlroy.
Tiger Woods. (Archivbild)
Tiger Woods übernimmt nach der 2. Runde der US PGA Championship in Kiawah ... mehr lesen
Putting Green dank Kunstrasen im eigenen Garten, Terrasse oder auch Indoor
The smart way to play Golf
Golfplatz-Visualisierung - Golf-Business-Beratung/Consulting
Clarke (im Bild) ist Nachfolger des Iren Paul McGinley, der die europäischen Spitzenspieler 2014 zum Ryder Cup geführt hat.
Clarke (im Bild) ist Nachfolger des Iren Paul McGinley, der die ...
Prestige-Duell mit den USA  Darren Clarke wird 2016 die besten europäischen Golfer als Ryder-Cup-Captain in das traditionsreiche Prestige-Duell mit den USA führen. Ein fünfköpfige europäische Ryder-Cup-Komitee ernannte den 46-Jährigen als ersten Nordiren zum Teamchef. 
Formtief  So kann es nicht weitergehen! Zu dieser Einsicht gelangte Superstar Tiger Woods. Er nimmt ...
Woods nimmt ein zeitlich noch nicht befristetes Time-out.
Tiger Woods ist weit von seiner Topform entfernt.
Woods nicht mehr unter den ersten 60 Erstmals seit dem Beginn seiner Profikarriere 1996 ist Tiger Woods aus den Top 60 der Golf-Weltrangliste gefallen.
Woods muss Turnier wegen Rückenproblem abbrechen Tiger Woods findet aus der Verletzungsmisere nicht hinaus. Erneut kämpft er mit Rückenproblemen. Der ...
Tiger Woods findet aus der Verletzungsmisere nicht hinaus.
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -4°C -2°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel -4°C -1°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen -3°C 0°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern -1°C 3°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern -0°C 3°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 0°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 7°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten