Grand Prix von Brasilien
Rosberg schlägt Hamilton erneut
publiziert: Sonntag, 15. Nov 2015 / 19:24 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 15. Nov 2015 / 22:10 Uhr
Lewis Hamilton und Nico Rosberg nach dem Start.
Lewis Hamilton und Nico Rosberg nach dem Start.

Nico Rosberg gewinnt wie im Vorjahr den Grand Prix von Brasilien. Lewis Hamilton macht den elften Doppelerfolg des Jahres für das Team Mercedes perfekt.

1 Meldung im Zusammenhang
Rosberg ist in der Formel 1 der Fahrer der Stunde. Zwei Wochen nach dem Triumph bei der Rückkehr der Formel 1 nach Mexiko entschied der Deutsche das interne Duell gegen seinen Teamrivalen erneut für sich. Die Basis zu seinem fünften Vollerfolg in der laufenden Saison legte der aus der Pole-Position gestartete Rosberg mit einem gelungenen Start, dank dem er Hamilton auf den ersten Metern in Schach zu halten vermochte. Hamilton vermochte sich zwar in Schlagdistanz zu halten, doch eine reelle Chance, an Rosberg vorbeizuziehen, besass der Weltmeister allerdings nie.

Hinter dem hoch überlegenen Duo von Mercedes belegte Sebastian Vettel im Ferrari mit gut 14 Sekunden Rückstand auf Rosberg Platz 3 vor seinem Teamkollegen Kimi Räikkönen. Die (leise) Hoffnung bei der Scuderia, die roten Autos könnten im Rennen die leistungsmässige Differenz zu den silbernen Wagen etwas reduzieren, erfüllten sich nicht.

Sauber ohne Glück

Mit den Startplätzen 12 beziehungsweise 13 durften die Fahrer des Teams Sauber, Marcus Ericsson und Felipe Nasr, durchaus Erwartungen auf Punktezuwachs hegen. Doch aus zählbaren Ergebnissen wurde nichts - auch deshalb, weil die nach Papierform stärkere Konkurrenz keine Ausfälle zu beklagen hatte. Dazu war Ericsson kurz nach dem Start von der Strecke abgekommen und hatte er derart sechs Positionen eingebüsst. Ausserdem endete eine Kollision mit Pastor Maldonado im Lotus nach halber Distanz für den Schweden mit einem Dreher.

Nasr klassierte sich in seinem ersten Grand Prix vor heimischem Publikum auf Platz 14, Ericsson blieb Rang 17. In Bezug auf die Teamwertung hatte die neunte Nullrunde für die auf Platz 8 liegende Equipe von Sauber keine Auswirkungen, denn auch die Fahrer des neuntplatzierten Rennstalls McLaren, Fernando Alonso und Jenson Button, gingen leer aus. Vor dem Saisonfinale in zwei Wochen in Abu Dhabi liegt Sauber weiterhin neun Punkte vor McLaren.

Schlussklassement:
1. Nico Rosberg (De), Mercedes. 2. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 7,7 zurück. 3. Sebastian Vettel (De), Ferrari, 14,2. 4. Kimi Räikkönen (Fi), Ferrari, 47,5. 5. eine Runde zurück: Valtteri Bottas (Fi), Williams-Mercedes. 6. Nico Hülkenberg (De), Force India-Mercedes. 7. Daniil Kwjat (Russ), Red Bull-Renault. 8. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Mercedes. 9. Max Verstappen (Ho), Toro Rosso-Renault. 10. Pastor Maldonado (Ven), Lotus-Mercedes.

Ferner: 13. Felipe Nasr (Br), Sauber-Ferrari. 16. zwei Runden zurück: Marcus Ericsson (Sd), Sauber-Ferrari.

20 Fahrer gestartet, 18 klassiert, 19 am Ziel. - Disqualifiziert: Massa (zu hohe Temperatur rechter Hinterreifen).

WM-Stand (18/19)
Fahrer: 1. Hamilton 363. 2. Rosberg 297. 3. Vettel 266. 4. Bottas 136. 5. Räikkönen 135. 6. Massa 117. 7. Kwjat 94. 8. Ricciardo 84. 9. Perez 68. 10. Hülkenberg 52. 11. Verstappen 48. 12. Grsojean 47. 13. Nasr 27. 14. Maldonado 26. 15. Sainz 18. 16. Button 16. 17. Alonso 11. 18. Ericsson 9.

Teams: 1. Mercedes 660. 2. Ferrari 401. 3. Williams-Mercedes 257. 4. Red Bull-Renault 178. 5. Force India-Mercedes 120. 6. Lotus-Mercedes 73. 7. Toro Rosso-Renault 66. 8. Sauber-Ferrari 36. 9. McLaren-Honda 27. 10. Manor-Ferrari 0.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Am ersten Trainingstag zum Grand ... mehr lesen
Das Mercedes-Duo war im ersten Training am schnellsten.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Taktik allein hatte Hamilton nicht den Sieg gebracht.
Die Taktik allein hatte Hamilton nicht den Sieg gebracht.
Die Doublette in Monaco  Lewis Hamilton gewinnt zum zweiten Mal den Grand Prix von Monaco. Der Weltmeister siegt dank einem taktischen Schachzug - und einem missratenen Boxenstopp des zweitplatzierten Daniel Ricciardo. mehr lesen 
Grand Prix von Monaco  Daniel Ricciardo sichert sich für den ... mehr lesen
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um auch das Rennen am Sonntag als Erster zu beenden.
«Jules Bianchis Tod war vermeidbar», sagte Anwalt Julian Chamberlayne. (Symbolbild)
«Jules Bianchis Tod war vermeidbar»  Die Familie des im vergangenen Jahr an den Folgen seines schweren Unfalls im Oktober 2014 verstorbenen Jules Bianchi klagt gegen die ... mehr lesen  
Im ersten Training war der Brite noch der Schnellste  Nicht einer der Fahrer von Mercedes, sondern Daniel Ricciardo fährt zum Auftakt des Grand-Prix-Wochenendes in Monaco die Tagesbestzeit. mehr lesen  
Daniel Ricciardo fuhr in seinem Red Bull die Tagesbestzeit.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 3°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen 9°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 4°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 8°C 8°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten