Erfolgreiche Testfahrt von «Curiosity»
Rover «Curiosity» absolviert erfolgreich Testfahrt auf dem Mars
publiziert: Donnerstag, 23. Aug 2012 / 07:54 Uhr
Erste kleine Fahrt vom Rover «Curiosity» ist absolviert.
Erste kleine Fahrt vom Rover «Curiosity» ist absolviert.

Washington - Der Rover «Curiosity» ist erstmals ein kleines Stück über den Mars gefahren. Das Forschungsfahrzeug wendete nach Nasa-Angaben zuerst die vier beweglichen seiner insgesamt sechs Räder hin- und her. Dann rollte es rund drei Meter nach vorne, drehte sich um 90 Grad und rollte etwa zwei Meter zurück.

9 Meldungen im Zusammenhang
«Das könnte für uns gar keine grössere Bedeutung haben», sagte Pete Theisinger, Manager bei der US-Raumfahrtbehörde Nasa, bei einer Pressekonferenz im kalifornischen Pasadena. «Wir haben einen Rover gebaut, aber wenn der Rover nicht fahren kann, haben wir nichts erreicht.»

Ein von der Nasa veröffentlichtes Foto zeigt zuerst gerade und dann kreisförmige Fahrspuren auf dem Marsboden hinter dem Rover. Die ganze Aktion habe ungefähr eine Viertelstunde gedauert - allerdings hauptsächlich wegen der vielen Fotos, die «Curiosity» (Neugier) zur ständigen Überprüfung der Räder und der Umgebung knipste.

«Gefahren ist der Rover wahrscheinlich vier bis fünf Minuten», sagte Nasa-Ingenieur Matt Heverly. Jetzt befindet sich der Forschungsroboter etwa sechs Meter von seinem ursprünglichen Landeplatz entfernt.

Eisige Temperaturen

Zuvor hatte die Wetterstation von «Curiosity» bereits erste eisige Temperaturdaten geschickt. Seit der Landung lag die Lufttemperatur auf dem Roten Planeten Nasa-Angaben zufolge durchschnittlich zwischen -2 und -75 Grad Celsius. Die Bodentemperaturen bewegten sich vom Nachmittag bis zur Morgendämmerung zwischen 3 und -91 Grad Celsius.

Bei weiteren Tests der Instrumente musste die Nasa einen Rückschlag hinnehmen: Eines der beiden Windmess-Geräte des Rovers funktioniert nicht mehr. Die Messung von Richtung und Stärke des Windes wird nach Nasa-Angaben nun schwieriger, aber weiter möglich sein.

Der bislang teuerste und technisch ausgefeilteste Marsrover war vor mehr als zwei Wochen auf dem Roten Planeten gelandet.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Gut sechs Wochen nach seiner Landung auf dem Roten Planeten ... mehr lesen
Der «Curiosity»-Roboter hat viele Fotos zur Erde geschickt.
Es wird befürchtet, dass die einst sterile Bohrerspitze Keimen ausgesetzt gewesen ist und damit kontaminiert sein könnte. (Archivbild)
Los Angeles - Der Marsroboter «Curiosity» könnte einem Medienbericht zufolge Wasser auf dem Roten Planeten verunreinigen. Die US-Raumfahrtbehörde Nasa habe vor dem Start des ... mehr lesen
Washington - Marsroboter «Curiosity» soll nächste Woche mit ersten ... mehr lesen
Der Roboter hat bereits 109 Meter auf dem Mars zurückgelegt. (Archivbild)
Los Angeles - Neben neuen ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ein bisschen wie auf der Erde.
Pasadena - Erst Schwarz-Weiss, dann ... mehr lesen
Pasadena - Die ersten Bilder des ... mehr lesen
Und wohin jetzt?
Aufnahme von Curiosity auf dem Mars - vor und nach dem Entfernen eines Staubschutzes.
Pasadena - Kaum gelandet hat der Marsrover «Curiosity» schon ein Feuerwerk von Daten zur Erde geschickt. Darunter sind gut aufgelöste Fotos und ein Video. mehr lesen
Washington - Aus mehr als 800 Fotos hat die US-Raumfahrtbehörde NASA eine ... mehr lesen
Angefangen hatte die Erkundung des Roten Planeten im Jahr 1976.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in kleinen Schüben auf, bis es am Samstag um 16.00 Uhr (22.00 Uhr MESZ) ganz entfaltet war.
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in ...
Raumfahrt-Experiment zu guter Letzt erfolgreich  Washington - Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Zwei Tage nach dem abgebrochenen Versuch, die Internationale Raumstation ISS durch ein aufblasbares Modul zu erweitern, ist der US-Weltraumbehörde NASA das Experiment doch noch gelungen. mehr lesen 
Raumsonde Rosetta  Bern - Die Raumsonde Rosetta hat eine Aminosäure und Phosphor in den Ausgasungen des Kometen Tschuri gefunden. Beides sind wichtige Bestandteile für die Entstehung von Leben. mehr lesen
Die hellen Strahlen rund um den Kometen Tschuri nennt man Koma.
Modul gerade einmal ein paar Zentimeter aufgeblasen  Miami - Ein Experiment mit einem aufblasbaren Wohnraum-Modul an der Internationalen Raumstation ... mehr lesen  
Ungewöhnlicher Vorgang  Winterthur ZH - Im südwestlichen Quadranten der Sonne zeigt sich derzeit ein ungewöhnlich grosser Sonnenfleck. Mit 25'000 Kilometern entspricht sein Durchmesser rund dem doppelten der Erde. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen starker Schneeregen
Basel 2°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen starker Schneeregen
St. Gallen 1°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen starker Schneeregen
Bern 0°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen starker Schneeregen
Luzern 2°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen starker Schneeregen
Genf 2°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen trüb und nass
Lugano 11°C 16°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten