Rover Spirit rollt erstmals über den Marsboden
publiziert: Donnerstag, 15. Jan 2004 / 14:01 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 15. Jan 2004 / 14:44 Uhr

Pasadena - Der NASA-Roboter "Spirit" hat zwei Wochen nach seiner Landung auf dem Mars den Befehl zum Verlassen seiner Schutzplattform erhalten. Fotos von der ersten Exkursion auf dem Marsboden sollen später folgen.

Blick auf die Landeplattform, ca. einen Meter entfernt.
Blick auf die Landeplattform, ca. einen Meter entfernt.
Die US-Raumfahrtbehörde gab dem Rover, der mit dem Song "Born To Be Wild" geweckt worden war, um 9.15 Uhr MEZ den Funkbefehl zum Verlassen der Landeplattform. Eine halbe Stunde später sollte der Rover nach Angaben des zuständigen Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA im kalifornischen Pasadena den Befehl umgesetzt und sich auf den Weg gemacht haben.

Die NASA will den Roboter in dieser ersten Phase zunächst nur drei Meter fahren lassen und ihm dann Zeit zur Orientierung geben. Seine erste Aufgabe wird es sein, mit seinen Panoramakameras die Sonne zu lokalisieren, um damit die Position der Erde zu berechnen, und seine Antennen dann entsprechend auszurichten.

Von seinem ersten Rastplatz aus soll der Roboter noch ein paar "Abschiedsfotos" von seiner Schutzhülle machen, die ihn bei der Landung umgeben hatte. Anschliessend soll er sich dann auf den Weg zu einem kleinen Krater machen, um dort Gestein auf Spuren von Wasser und Leben hin zu untersuchen.

Mit Spannung erwartet die NASA auch die "historische Gelegenheit" am Freitag, wenn die europäische Sonde "Mars Express" in nur 300 Kilometer Höhe direkt über "Spirit" hinwegfliegt. Während "Spirit" dabei nach oben blickt, wird "Mars Express" mit drei Geräten herunter schauen.

Diese Beobachtung aus unterschiedlichen Perspektiven erlaube eine optimale Analyse der Atmosphärendynamik, sagte ein JPL-Sprecher.

Die europäische Raumagentur ESA begrüsste derweil das ehrgeizige Weltraumprogramm von US-Präsident George W. Bush. Sie erklärte gleichzeitig Europas Bereitschaft zur Teilnahme an Expeditionen zu Mond und Mars.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Landung mit einem Roboter auf dem Mars brachte viele neue Erkenntnisse.
Die Landung mit einem Roboter auf dem Mars brachte viele ...
Washington - Die Entdeckung von Wasserspuren auf dem Mars durch die Roboter-Fahrzeuge Spirit und Opportunity ist der wissenschaftliche Durchbruch des Jahres 2004. Dies ist die Ansicht des renommierten US-Fachjournals Science. mehr lesen 
Washington - Der Roboter Spirit hat neue Hinweise auf frühere Wasservorkommen auf dem Mars gefunden. Darauf deute ein Mineral hin, das Spirit in den so genannten Columbia Hills des Roten Planten fan mehr lesen  
Washington - Die US-Weltraumbehörde NASA hat die 90-tägige Mission des zweiten Mars-Roboters Opportunity als atemberaubende Erfolgsgeschichte bezeichnet. mehr lesen
Der Mars Roboter Opportunity hat bisher mehr als 12400 Bilder gemacht.
Bild vom Marsrover Opportunity Anfang des Jahres.
Washington - Nach dem überaus erfolgreichen Mars-Roboter Spirit hat nun auch Zwillingsbruder Opportunity seinen Forschungsauftrag erfüllt. Am 90. Einsatztag ist er über die Ziellinie gefahren. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 15°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten