Rudern: Vonarburg bestätigt Olympia-Startplatz
publiziert: Samstag, 8. Mai 2004 / 18:43 Uhr / aktualisiert: Samstag, 8. Mai 2004 / 20:44 Uhr

Poznan - André Vonarburg hat die letzte sportliche Formalität auf dem Weg an die Olympischen Spiele erledigt. Der Sempacher erreichte am Weltcup in Poznan (Pol) souverän den A-Final und erfüllte damit die Selektions-Kriterien von Swiss Olympic im ersten Anlauf.

André Vonarburg ist in Form.
André Vonarburg ist in Form.
In der zweiten Halbfinal-Serie war -- der Papierform entsprechend -- nur Trainingspartner Marcel Hacker (De) schneller als Vonarburg.

Neben dem 26-Jährigen hat auch der Doppelvierer das Olympia-Ticket auf sicher. Simon Stürm, Florian Stofer, Christian Stofer und Olivier Gremaud überzeugten allerdings nicht. Das Quartett musste mit dem B-Final vorlieb nehmen und belegte dort hinter Belgien lediglich den 2. Platz. Die Bestätigung des Olympia-Startplatzes gelang über die Zeit. Mit 5:50,06 blieb man im Hoffnungslauf knapp unter dem verlangten Wert (5:51,00).

Im Dreikampf um den Startplatz an der Olympia-Qualifikationsregatta im leichten Doppelzweier der Frauen ist das Duo Carol Plüss/Pia Vogel sang- und klanglos ausgeschieden. Die Innerschweizerinnen verloren im D-Final (um die Ränge 19 bis 24) die "Direktbegegnung" gegen Ariane Bänninger und Nora Fiechter mit fast zehn Sekunden Rückstand. Mit einem Sieg im C-Final manövrierten sich Pamela Weisshaupt und Lea Fluri in die interne Pole-Position.

Der Leichtgewichts-Doppelzweier mit Silvan Aerni und Stefan Steiner kam sowohl im Halbfinal als auch im B-Final nicht über den 6. und letzten Platz hinaus. In dieser Verfassung dürfte die Olympia-Teilnahme zur Illusion werden.

Die Resultate

Offene Kategorie. Männer. Skiff. Halbfinals. 1. Serie: 1. Marcel Hacker (De) 6:58,55. 2. André Vonarburg (Sz) 7:00,25. -- 2. Serie: 1. Iztok Cop (Sln) 6:57,80. 2. Juri Jaanson (Est) 6:59,31. -- 3. Serie: 1. Olaf Tufte (No) 6:55,79. 2. Vaclav Chalupa (Tsch) 6:55,94. -- Alle im A-Final. -- D-Final: 4. Reto Niedermann (Sz) 7:03,53.

Doppelvierer. Hoffnungsläufe. 1. Serie: 1. Bulgarien 5:47,98. 2. Estland 5:48,53. 3. Schweiz (Simon Stürm, Florian Stofer, Christian Stofer, Olivier Gremaud) 5:50,06. -- B-Final: 1. Belgien 5:53,32. 2. Schweiz 5:55,32.

Leichtgewicht. Männer. Doppelzweier. Halbfinals. 2. Serie: 1. Pascal Touron/Fréderic Dufour (Fr) 6:22,83. Ferner: 6. Silvan Aerni/Stefan Steiner (Sz) 6:49,78. -- B-Final: 6. Aerni/Steiner 6:36,69.

Frauen. Doppelzweier. C-Final: 1. Pamela Weisshaupt/Lea Fluri (Sz) 7:08,92. -- D-Final: 1. Ariane Bänninger/Nora Fiechter (Sz) 7:13,81. 4. Carol Plüss/Pia Vogel (Sz) 7:24,77.

(rp/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen 
Wegen Zika-Risiko  Über 50 Gesundheitsexperten empfehlen in einem offenen Brief die zeitliche oder räumliche Verlegung der Olympischen Spiele in Rio. Sie fürchten ... mehr lesen  
Eine halbe Million Besucher der Spiele könnten in Rio de Janeiro angesteckt werden.
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler aus fünf Sportarten und sechs verschiedenen Ländern erwischt. mehr lesen  
Andrea Salvisberg ist an Olympia mit von der Partie.
Ausserdem zwei Kanuten  Die Schweizer Delegation für Olympia 2016 wird grösser. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 15°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 10°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 12°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 14°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 15°C 15°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten