Leichtathletik
Rudisha verpasst Weltrekord nur knapp
publiziert: Samstag, 10. Sep 2011 / 20:17 Uhr
David Rudisha (Archivbild).
David Rudisha (Archivbild).

David Rudisha verpasst am World-Challenge-Meeting im italienischen Rieti seinen Weltrekord über 800 m knapp.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der Weltmeister aus Kenia bleibt mit 1:41,33 nur gut drei Zehntelsekunden über seiner vor gut einem Jahr am selben Ort gelaufenen Bestmarke.

Rudisha hatte die erste von zwei Runden im Stadion Raul Guidobaldi unter 49 Sekunden absolviert und war bereits nach 500 Metern allein auf weiter Flur. Am Ende fehlten dem Leichtathleten des Jahres 2010 nur 32 Hundertstel zu seinem dritten Weltrekord. Der 22-Jährige lief die fünftbeste jemals gelaufene Zeit: Nur er selbst und sein Weltrekord-Vorgänger Wilson Kipketer (Dä) waren zuvor je zweimal schneller gelaufen. Die von ihm gehaltene Jahresweltbestzeit verbesserte Rudisha um 1,28 Sekunden. Die nächste Chance, den Weltrekord anzugreifen, bietet sich Rudisha bereits am nächsten Freitag am Diamond-League-Final in Brüssel.

Für die zweite Jahresweltbestzeit in Rieti, der Hauptstadt der Region Latium, sorgte Rudishas Landsmann Asbel Kiprop. Der 22-jährige 1500-m-Weltmeister lief mit 3:30,46 Sekunden eine Hundertstelsekunde schneller als sein Landsmann Silas Kiplagat Ende Juli am Diamond-League-Meeting in Monaco. Kiprop rehabilitierte sich damit für seinen Auftritt bei Weltklasse Zürich, wo er als Siebter eine empfindliche Niederlage hatte einstecken müssen.

(dyn/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Olympische Sommerspiele David Rudisha sorgt schon vor dem Final über 200 m für das erste Highlight im Londoner Olympiastadion. Der Kenianer läuft im ... mehr lesen
Der 23-jährige Weltmeister von Daegu wurde seiner Favoritenrolle vollauf gerecht. (Archivbild)
Der erst 23-jährige Kenianer ist in London einer der sichersten Tipps für den Gewinn einer Goldmedaille. (Archivbild)
Olympische Sommerspiele Im heutigen 800-m-Final der Männer stellt sich nicht die Frage, wer gewinnt, sondern mit welcher Zeit der Sieger ins Ziel läuft. ... mehr lesen
Die Ärzte hätten festgestellt, dass die Schädigungen permanent sind.
Prognosen lassen wenig Spielraum für einen positiven Verlauf.  Die behandelnden Ärzte der verunfallten österreichischen Stabhochspringerin Kira Grünberg, bei der nach einem Trainingsunfall in Innsbruck eine Querschnittslähmung diagnostiziert wurde, haben die Familie am Wochenende über den Grad der Verletzung der 21-Jährigen informiert. 
Lamine Diack, der Präsident des Internationalen Leichtathletik-Verbandes, kündigt eine eingehende Prüfung der Dopingvorwürfe gegen die IAAF an. Auch das IOC fordert eine Aufarbeitung. mehr lesen
Lamine Diack widmet sich dem Problem.
Hochbrisante Doping-Enthüllungen der ARD Dem Weltverband IAAF wird vorgeworfen, eine grosse Zahl von Leichtathleten mit dopingverdächtigen Blutwerten nicht sanktioniert zu ...
Die Russin steht am Pranger.
Basdyrewa unter Dopingverdacht Der deutsche TV-Sender ARD hat nach eigenen Angaben neue Belege für Doping in der russischen und kenianischen Leichtathletik.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1417
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 109
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1417
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 109
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 109
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3194
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 386
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1417
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 15°C 25°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 13°C 27°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 16°C 28°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 15°C 30°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 16°C 31°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 16°C 31°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 18°C 29°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten