Rückschlag in der Dopingbekämpfung
publiziert: Dienstag, 16. Dez 2008 / 21:10 Uhr

Die Dopingbekämpfung in der Schweiz erlitt einen herben Rückschlag. Der Bund erhöht seinen Beitrag an die Stiftung Antidoping Schweiz (ADS) nicht.

Corinne Schmidhauser und Matthias Kamber hatten  eine grössere finanzielle Unterstützung durch den Bund gefordert.
Corinne Schmidhauser und Matthias Kamber hatten eine grössere finanzielle Unterstützung durch den Bund gefordert.
2 Meldungen im Zusammenhang
In der Differenzbereinigung des Budgets 2009 beschloss der Nationalrat mit 81 zu 80 Stimmen, die Krediterhöhungen um eine Million Franken bei der Dopingbekämpfung zu streichen. Den Ausschlag gab der Stichentscheid der Nationalrats-Präsidentin Chiara Simoneschi-Cortesi.

Der Exekutivrat von Swiss Olympic kritisiert diesen Entscheid. Der Bund setze ein falsches Zeichen. Antidoping Schweiz werde auch im nächsten Jahr zu wenig Geld für eine wirksame Bekämpfung des Dopingmissbrauchs im Sport haben. Die Stiftung Antidoping Schweiz war diesen Sommer ins Leben gerufen worden.

Corinne Schmidhauser, die Präsidentin des Stiftungsrates, und Matthias Kamber, der erste Direktor von ADS, hatten im November vor den Medien vor allem eine grössere finanzielle Unterstützung durch den Bund gefordert.

Kosten von 5,3 Millionen

Das momentane Budget von 3,8 Millionen Franken wird nur zu knapp der Hälfte (1,7 Mio) von der öffentlichen Hand finanziert. 1,9 Mio fliessen von Swiss Olympic in die Stiftung, 200'000 Franken generiert ADS durch Kontrollen im Auftrag Dritter.

In Ländern wie Norwegen, Frankreich oder Spanien werden die Kosten für die nationale Anti-Doping-Agentur fast vollständig durch den Staat gedeckt.

Um die in der Stiftungsurkunde vereinbarten Ziele zu erreichen und die Vorgaben der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA auch in Zukunft zu erfüllen, rechnet Antidoping Schweiz bereits 2009 mit Kosten von 5,3 Millionen. Mit den derzeitigen finanziellen Möglichkeiten können gemäss Schmidhauser nur gerade die internationalen Minimalanforderungen gedeckt werden.

Die Einführung von Bluttests liegt bei den jetzigen Gegenbenheiten nicht drin, zudem müssen in der Forschung und in der Prävention Abstriche gemacht werden.

(smw/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die deutsche Anti-Doping-Agentur ... mehr lesen
Corinne Schmidhauser ist die Präsidentin von «Anti Doping Schweiz».
Matthias Kamber hat die Dopingbekämpfung in der Schweiz auf ein hohes Niveau gebracht.
Die Stiftungsratsmitglieder von ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die Jahre zurückgeht, gab es durchaus verdächtige Fälle. Besonders die Kokain-Affäre rund um Diego Maradona war bekannt dafür, sich mit dem Thema intensiv zu beschäftigen. mehr lesen  
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler aus fünf Sportarten und sechs verschiedenen Ländern erwischt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 1°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Basel 4°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneefall wolkig, wenig Schnee
Bern 0°C 4°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Luzern 0°C 4°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf 0°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, wenig Schnee
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten