Rücktritt von Chantal Strasser
publiziert: Donnerstag, 19. Aug 2004 / 17:00 Uhr

Chantal Strasser hat in Athen ihren Rücktritt vom aktiven Sport erklärt. Höhepunkt in der Karriere der 26-Jährigen war das Jahr 2000, als sie über 800 m in Valencia Kurzbahn-Europameisterin und in Helsinki EM-Zweite auf der Langbahn wurde.

'National sieht man mich vielleicht schon noch einmal am Start.'
'National sieht man mich vielleicht schon noch einmal am Start.'
Nicht fehlende Lust am Schwimmen war der Grund für Strassers Rücktritt, sondern vielmehr der Wunsch, "meine erfüllte Karriere mit einem Höhepunkt aufhören zu können", so die 31-fache Schweizer Meisterin, die an drei Olympischen Spielen teilnahm. "Seit vier Jahren geht es langsam bergab, auch weil ich nicht mehr so viel trainieren kann wie vor Sydney, als ich in einem Jahr etwa 3000 km zurücklegte. Ich war aber zu weit oben, als dass ich einfach unter ´ferner schwammen´ mitmachen will."

Zuletzt verlagerte die Frauenfelderin, die 1993 in Sheffield ihren ersten internationalen Grossanlass (EM) bestritt, ihr Wirkungsfeld immer mehr Richtung 200 m. Für Athen qualifizierte sie sich über die 4x200-m-Staffel. Als deren Startschwimmerin unterbot die Ostschweizerin in ihrem letzten internationalen Wettkampf ("National sieht man mich vielleicht schon noch einmal am Start.") in 2:02,90 nochmals eine persönliche Bestzeit.

Chantal Strasser wird ab Oktober eine Marketingschule absolvieren. Daneben führt die 26-Jährige in Frauenfeld eine Schwimmschule für Kinder und übernimmt im lokalen Schwimmklub die Nachwuchsgruppe.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen 
Wegen Zika-Risiko  Über 50 Gesundheitsexperten empfehlen ... mehr lesen
Eine halbe Million Besucher der Spiele könnten in Rio de Janeiro angesteckt werden.
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler aus fünf Sportarten und sechs verschiedenen Ländern erwischt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 2°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel bewölkt, etwas Regen
St. Gallen -1°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 1°C 5°C stark bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Schneeregen
Luzern 2°C 5°C bedeckt, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 4°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel stark bewölkt, Regen
Lugano 1°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten