R.I.P. Lemmy Kilmister
Rührender Abschied von der Motörhead-Legende
publiziert: Sonntag, 10. Jan 2016 / 20:15 Uhr

Familie, Freunde und Kollegen kamen in Los Angeles zusammen, um dem verstorbenen Motörhead-Rocker Lemmy Kilmister Lebewohl zu sagen.

9 Meldungen im Zusammenhang

Der Motörhead-Frontmann erlag am 28. Dezember seiner Krebserkrankung, die nur zwei Tage zuvor diagnostiziert worden war. Gestern kamen in Los Angeles nun Weggefährten des beliebten Rockstars zusammen, um sich von ihm zu verabschieden. Die Trauerfeier wurde per Livestream in die ganze Welt übertragen, um auch Fans die Möglichkeit zu bieten, der rührenden Zeremonie beizuwohnen.

Unter den Gästen vor Ort war auch Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl, der am Ende eine bewegende Rede hielt, in der er sich an sein erstes Treffen mit Lemmy vor über 20 Jahren erinnerte. Er beschrieb die Rock-Ikone als «Helden» und «den einzigen wahren Rock'n'Roller». Slash, Gitarrist von Guns N' Roses, erklärte in seiner Ansprache schon zuvor, was für eine grosse Ehre es gewesen sei, ein Freund von Lemmy zu sein. «Er hat sein Leben so gelebt, wie er wollte. Seine Musik und seine Persönlichkeit werden für immer weiter leben», fügte er hinzu.

Weitere Reden hielten unter anderen Lemmys Sohn, Paul Inder, der seinen Vater als einen «Sechser im Lotto» bezeichnete, und Motörhead-Manager Todd Singerman. Er erklärte: «Er war einer der letzten Rockstars, die es noch gibt. Dieser Typ hat jeden Tag gelebt.»

Unter den trauernden Gästen, die Lemmy Kilmister die letzte Ehre erweisen wollten, befanden sich auch Rock-Ikonen wie Lars Ulrich von Metallica, Judas-Priest-Sänger Rob Halford, Ozzy Osbourne, Kiss-Legende Gene Simmons und Brian May von Queen.

(cam/Cover Media)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London/Wien - Mit Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister hat der Rock'n'Roll Ende 2015 eine seiner prägendsten Figuren ... mehr lesen
London - Eines der vier neuen superschweren Elemente im Periodensystem soll nach dem verstorbenen Frontmann der britischen Rockband Motörhead, Lemmy ... mehr lesen
Zwei Tage vor seinem überraschenden Tod wurde Lemmy Kilmister (? 70) von seinem Arzt eine Lebenserwartung von zwei bis sechs Monaten gegeben. mehr lesen 
piratenradio.ch Gerade aufgrund der jüngsten Vorkommnisse gilt es, sich an dieser Stelle zu verneigen und anzufangen, Lemmy die verdammte ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
London - Der Frontmann der britischen Rock-Band Motörhead, Lemmy Kilmister, ist im Alter von 70 Jahren an Krebs gestorben. Kilmister starb nach Angaben seiner Band an einem «extrem aggressiven Krebs». Die Erkrankung war nur Tage zuvor entdeckt worden. mehr lesen 
Dass Lemmy Kilmister, die böseste Warze im Rock'n'Roll-Geschäft ausgerechnet am selben Tag geboren wurde wie Jesus, ist für ... mehr lesen
Austin - Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister hat zum zweiten Mal innerhalb einer ... mehr lesen
piratenradio.ch Ob Udo Jürgens oder Michael Jackson: Lemmy hat sie alle überlebt. Und dabei nichts ausgelassen, was ihn schon längst ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Metallica
piratenradio.ch Trash Metal  «Zurück zu den Wurzeln» ist ein Running Joke im Musikgeschäft. Eine stockende Karriere, kreativer Stillstand oder die wiederentdeckte Lust an der ursprünglichen Freude, jede Band verkündet diesen Schritt mindestens einmal im Karriereverlauf. Was auch immer Metallica zu diesem Album bewogen hat, Freunde ihrer 1980er Alben sollten an «Hardwired... to Self Destruct» ihren Spass haben. mehr lesen  
piratenradio.ch Psychedelic-Dub-Electro  2013 brachten Jagwar Ma mit «Howlin» das Album des Jahres raus. Drei Jahre später ist ... mehr lesen  
piratenradio.ch Bloodhound-Boogie  Eine solche Band überdauert keine zwei Wochen. Eigentlich. Zumindest nicht nach den Regeln des ... mehr lesen  
Konzerte Postpunk  Killing Joke, eine der dienstältesten und wichtigsten Postpunk Bands, kommen nach Zürich. Die Band und die Fans nennen ihre Gigs «The Gathering»: Die Zusammenkunft einer untereinander verschworenen Gemeinschaft, die sich ihr Rebellentum erhalten hat. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
St. Gallen -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern -4°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Genf -3°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 5°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten