Rund 3000 Kinder ziehen durch die Zürcher Innenstadt
publiziert: Montag, 14. Apr 2008 / 09:07 Uhr

Zürich - Rund 3000 bunt konstümierte Kinder sind am Sonntag im traditionellen Sechseläuten-Kinderumzug durch die Zürcher Innenstadt gezogen. Auch die Sonne lachte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu.

2 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Sächsilüüte 2008

Programm, Infos, News

Angeführt wurde der Umzug von Kindern aus dem Gastkanton Solothurn. Sie hatten sich als seltsame Gestalten verkleidet. Da gab es unter anderem den Langen Uhl, die Kaltbrunnennixen und die Lützelnögge.

Auch Hip-Hopper und Fussballer waren dabei. Das Motto der Gäste lautete Mythos und Moderne.

Kinder, Kamele und Lamas

Die muntere Kinderschar, die folgte, trug historische Kostüme. Ob Rokoko, Biedermeier, Burgunder oder Belle Epoque: Die Knaben und Mädchen hatten ihren Spass. Auch die romantischen Edelfräulein machten eine gute Figur. Sie alle verteilten Bonbons. Auch zwei Kamele und Lamas sowie Zwergponys waren mit von der Partie.

Tausende Zuschauer säumten die Strassen der Umzugroute. Diese führte erstmals vom Bürkliplatz über Limmatquai, Rudolf-Brun-Brücke und Bahnhofstrasse zum Kongresshaus. 16 Musikvereine sorgten für die Musik, darunter auch Dudelsack-Spieler.

Den Abschluss bildeten Kinder aus den verschiedenen Einwanderungsländern wie etwa China, Portugal, Türkei oder Kovoso. Auch sie trugen jeweils eine für ihr Land typische Tracht.

Fortsetzung am Montag

Das Zürcher Sechseläuten findet am Montagnachmittag mit dem Zug der Zünfte seine Fortsetzung. Um 18 Uhr wird auf der Sechseläuten-Wiese beim Bellevue der Scheiterhaufen mit dem Böögg angezündet. Je weniger lang es dauert, bis der Kopf des Schneemanns explodiert, desto schöner wird der Sommer. So besagt es zumindest der Zürcher Volksglaube.

(li/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Bei strahlendem Frühlingswetter haben am Sonntag über 2600 Kinder am ... mehr lesen
Über 2600 Kinder haben am Sonntag am traditionellen Sechseläuten-Kinderumzug mitgemacht.
Der Böögg überstand ganze 26 Minuten.
Zürich - 26 Minuten hat der Böögg am Zürcher Sechseläuten den Flammen getrotzt, dann explodierte das Haupt des Wintersymbols mit einem lauten Knall. Für Zürcherinnen und Zürcher bedeutet dies: ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mario Thürig.
Mario Thürig.
Nach Kreuzbandriss  Mario Thürig gibt nach einer Verletzungspause ein Comeback mit einem Sieg am Solothurner Kantonalfest. mehr lesen 
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind weiter uneins über die Bedingungen, unter denen Iraner an der diesjährigen Mekka-Pilgerfahrt Hadsch ... mehr lesen  
Erziehungsberechtigten drohen Sanktionen  Liestal - Im Kanton Baselland dürfen Schülerinnen und Schüler nicht mehr den Handschlag aus religiösen Gründen verweigern. Tun sie dies trotzdem, ... mehr lesen   1
Eine rechtliche Prüfung ergab, dass Baselbieter Schulen trotz Religionsfreiheit einen Händedruck einfordern können. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -3°C 0°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder freundlich
Basel -2°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen -3°C 0°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern -3°C 0°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern -2°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder freundlich
Genf -1°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten