Gedenkmarsch in Zürich
Rund 400 Menschen trauern um getöteten jungen Mann
publiziert: Samstag, 21. Jul 2012 / 22:54 Uhr
Vor dem Kaufleuten in Zürich passierte vor einer Woche die traurige Tat.
Vor dem Kaufleuten in Zürich passierte vor einer Woche die traurige Tat.

Zürich - Zahlreiche Freunde und Verwandte des vor einer Woche getöteten jungen Mannes haben sich am Samstagabend in Zürich zu einem Gedenkmarsch versammelt. Beim Tatort vor dem Club Kaufleuten legten sie Kerzen und Blumen nieder. Die Teilnehmenden wollten ein Zeichen gegen Gewalt setzen.

Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
3 Meldungen im Zusammenhang
An der Spitze des Umzugs trugen Freunde ein Transparent mit Fotos des 23-Jährigen mit der Aufschrift «Zeichen gegen Gewalt». Die Trauernden trugen Kerzen, Blumen und Bilder ihres verstorbenen Freundes mit sich. Von der Stadtpolizei eskortiert, liefen sie schweigend durch die Zürcher Innenstadt.

«Wir wollen zeigen, wie sinnlos Gewalt ist und wie viele Menschen sie verletzt», sagte der 26-jährige Freund des Getöteten vor dem Umzug. «Wenn wir nur schon jemanden vor einer solchen Tat retten können, haben wir etwas erreicht.» Der Mann hatte auf Facebook zum Gedenkmarsch aufgerufen.

Am Nachmittag hatten rund 1400 Personen auf der Social-Media-Plattform ihre Teilnahme angekündigt. Bei nasskaltem Wetter waren es dann um 19 Uhr auf dem Helvetiaplatz weit weniger. Die Stadtpolizei schätzte die Teilnehmerzahl am Abend auf 400 bis 500.

Täter immer noch flüchtig

Der junge Mann war in der Nacht auf Sonntag vor einer Woche bei einem Streit vor dem Kaufleuten getöteten worden. Sein 20-jähriger Bruder wurde schwer verletzt. Der mutmassliche Täter, ein 21-jähriger Iraker, flüchtete. Von ihm fehlt seither jede Spur. Die Polizei hat den Mann international zur Fahndung ausgeschrieben.

Hintergründe zur Auseinandersetzung sind wenige bekannt. Die Behörden gaben weder zum Motiv noch zur Tatwaffe Auskunft. Medien, die sich auf Augenzeugen beriefen, erwähnten ein Messer als Tatwaffe. Die beiden Brüder sollen im Zürcher Club zusammen mit Freunden den Geburtstag des späteren Todesopfers gefeiert haben.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - 20 Jahre Freiheitsentzug wegen Mordes und versuchter vorsätzlicher Tötung verlangt der Zürcher Staatsanwalt Michael ... mehr lesen 1
Der Angeklagte soll sein Opfer auf brutale Weise mit einem Balisong getötet haben. (Symbolbild)
Internationale Fahndung nach Streit beim Kaufleuten in Zürich.
Zürich - Nach der tödlichen Auseinandersetzung unter jungen Männern vom ... mehr lesen
Zürich - Bei einem Streit in der Stadt Zürich ist am frühen Sonntagmorgen ein 23-jähriger Mann ums Leben gekommen. Er verstarb ... mehr lesen 4
Bei einer tätlichen Auseinandersetzung wurde ein Schweizer getötet, ein weiterer Mann musste mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht werden.
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Der Schlepper-Lkw wurde sichergestellt.
Anhörung der mutmasslichen Schlepper vor Gericht  Eisenstadt - Nach der Entdeckung von 71 toten Flüchtlingen in einem Lastwagen in Österreich sind vier mutmassliche Schlepper am Samstag zu einer Anhörung vor einem Gericht in Ungarn eingetroffen. Sie wurden mit Handschellen gefesselt in den Gerichtssaal in Kecskemét geführt. 
71 Menschen in Lastwagen in Österreich vermutlich erstickt Wien - Bei dem Flüchtlingsdrama in Österreich sind 71 Menschen ...
Ermittlungen nach Flüchtlingsdrama auf Hochtouren Eisenstadt - Nach der Flüchtlingstragödie in Österreich mit Dutzenden ...
LKW mit toten Flüchtlingen in Österreich gefunden Eisenstadt - Eine Flüchtlingstragödie furchtbaren Ausmasses ist am ...
Erst nach seiner Anstellung fiel er auf  Roanoke - Der ehemalige Lokalreporter, der während einer Live-Sendung zwei US-Journalisten erschoss, hat nach Angaben seines früheren Chefs während seiner Zeit beim TV-Sender mehrfach seine Kollegen «verärgert».  
TV-Schütze von Virginia ist tot Moneta - Eine gross angelegte Verfolgungsjagd auf den mutmasslichen Todesschützen von Virginia ist zu Ende: Der Mann nahm sich auf der ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3262
    "Genugtuung von 14.300 Franken" Bei dem was im Fall "Carlos" abläuft, muss man sich auch fragen, wie ... heute 12:05
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3262
    Es... wird wohl immer schlimmer kommen! An den Grenzen Flüchtlingsströme, ... gestern 12:02
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3262
    Eritrea "Haupteinnahmequelle sind die Eritreer im Ausland mit ihren Abgaben: 1 ... Do, 27.08.15 14:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 1483
    Und die es auch überlebt haben, ja sogar davon profitiert haben! Und wieder ... Mi, 26.08.15 17:11
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3262
    Es... wird wohl immer schlimmer kommen! An den Grenzen Flüchtlingsströme, ... Mi, 26.08.15 13:18
  • Kassandra aus Frauenfeld 1483
    Die Lehre daraus? Finger weg von fremden Sachen! Sonst küssst dich der Elch, sonst tritt ... Sa, 22.08.15 12:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1483
    Rechte Politik Es gibt da noch eine ganze Menge zu sagen: Ich schrieb bereits, dass ... Fr, 21.08.15 09:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1483
    Der wird ganz sicher mal ableben, Schäfchen, der König von Thailand. Oder was glauben Sie? ... Fr, 21.08.15 01:12
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 19°C 26°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 15°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 18°C 28°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 15°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 31°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 16°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 20°C 29°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten