Verstärkung
Russische Sonder-Einheit in Kandahar gelandet
publiziert: Dienstag, 27. Nov 2001 / 10:30 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 27. Nov 2001 / 10:52 Uhr

Kabul - Eine bewaffnete russische Einheit ist letzte Nacht in Kabul gelandet. Sie soll beim Wiederaufbau der russischen Botschaft behilflich sein.

Die 90 Mann starke Einheit gehöre zum Ministerium für Katastrophenschutz. Sie habe die Aufgabe, ein Lazarett aufzubauen und die russische Botschaft wieder benutzbar zu machen, sagte ein Angehöriger der Truppe. Es handle sich nicht um eine Armeeeinheit.

Die Nachricht über die Landung der russischen Einheit verbreitete sich wie ein Lauffeuer in der afghanischen Hauptstadt. Die russische Einheit sei mit Transportmaschinen zum Flughafen Bagram in der Nähe von Kabul gekommen und von dort mit eigenen Lastwagen weitergefahren.

Die Sowjetunion war Ende 1979 nach Afghanistan einmarschiert. Das war der Beginn von 22 Jahren Krieg und Bürgerkrieg, in dem das Land zerstört wurde.

(bb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Kebekow wurde den Angaben nach am Sonntag in einem Haus umzingelt. (Symbolbild)
Kebekow wurde den Angaben nach am Sonntag in ...
Einsatz russischer Sicherheitskräfte  Moskau - Russische Sicherheitskräfte haben nach eigenen Angaben den Anführer der islamistischen Rebellen im Nordkaukasus getötet. Aliaschab Kebekow, auch als Ali Abu Muchammad bekannt, kam bei einer Razzia in der Teilrepublik Dagestan gemeinsam mit vier anderen Extremisten um. 
USA provozieren Russland  Jaworiw - Ungeachtet russischer Proteste haben US-Fallschirmjäger eine Ausbildungsmission in der Ukraine gestartet. Präsident Petro ...  
Petro Poroschenko begrüsste persönlich die US-Soldaten. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1313
    Das kann man nie so genau sagen, heinrichfrei dazu müsste man wissen, wem die Geständnisse unter der Folter ... heute 00:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2947
    Der... Daesh (IS) hat es soweit gebracht, dass es für seine Anhänger keinen ... gestern 15:08
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2947
    Die... Flüchtlingsdramen, die sich auf dem Mittelmeer abspielen, rufen unter ... gestern 14:37
  • thomy aus Bern 4232
    Ja zombie1969 ... Die Dinge liegen, wie ich meine, nun so, dass sich, wenn Sie Muslime ... So, 19.04.15 11:33
  • HeinrichFrei aus Zürich 371
    Folter brachten zu keiner Zeit nützliche Erkenntnisse, auch nicht zu 9/11 Die Arbeit der Leute die den CIA-Folterreport des US-Senats zum ... Sa, 18.04.15 23:30
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2947
    Kein Paradies in Sicht! Der "schwarze" Mensch ist nicht besser oder schlechter als der "weisse" ... Sa, 18.04.15 15:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2947
    Hier... handelt es sich nur um einen Systenkonflikt. Das ist etwa der selbe ... Sa, 18.04.15 10:20
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2947
    Für... richtig grosse Anschläge ist es in Europa und Australien noch zu früh. ... Sa, 18.04.15 10:05
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 4°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 1°C 13°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 3°C 15°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 3°C 17°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 5°C 17°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 6°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 6°C 20°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten