Erste Wahlergebnisse in Russland annulliert
Russische Wahlkommission annulliert Ergebnisse in 21 Wahllokalen
publiziert: Dienstag, 20. Dez 2011 / 18:19 Uhr
In den 21 Wahllokalen hätten 39'000 Menschen ihre Stimme abgegeben.
In den 21 Wahllokalen hätten 39'000 Menschen ihre Stimme abgegeben.

Moskau - Russlands zentrale Wahlkommission hat am Dienstag die Ergebnisse der Parlamentswahl vom 4. Dezember in 21 der 95'000 Wahllokale für ungültig erklärt.

5 Meldungen im Zusammenhang
Der Vize-Präsident der Kommission, Leonid Iwlew, sagte der Nachrichtenagentur Interfax zufolge, insgesamt seien fast 1700 Anträge auf Annullierung der Wahl eingegangen, mehr als hundert davon seien an Polizei und Justiz weitergeleitet worden.

In den 21 Wahllokalen hätten 39'000 Menschen ihre Stimme abgegeben. Die Kommission habe sich 26 Videos auf YouTube angeschaut, mit denen Wahlbetrug belegt werden sollte.

Die auf Wahlbeobachtung spezialisierte Nichtregierungsorganisation Golos nannte es «unsinnig», dass sich die Wahlkommission zum Wahlergebnis äussere. Schliesslich habe sie die Wahlfälschungen angeordnet. «Die Zusammensetzung und Leitung der Wahlkommission muss geändert werden, andernfalls wird sich gar nichts ändern», sagte die Golos-Vorsitzende Lilija Schibanowa.

Vergangene Woche hatte der Sprecher von Regierungschef Wladimir Putin, Dmitri Peskow, erklärt, Wahlbetrug habe es in nur ganz wenigen Fällen gegeben. Das Ergebnis der Wahl werde dadurch «unter keinen Umständen» in Frage gestellt. Bei der Parlamentswahl hatte Putins Partei Einiges Russland schwere Verluste erlitten, sie kann aber dennoch allein weiterregieren.

Wahlbeobachter kritisierten indes zahlreiche Unregelmässigkeiten. Nach der Wahl gingen tausende Menschen aus Protest auf die Strasse. Am 10. Dezember forderten bei der grössten Demonstration der Opposition seit Jahren in Moskau bis zu 80'000 Menschen Neuwahlen. Für kommenden Samstag ist in der russischen Hauptstadt eine weitere Grossdemonstration geplant.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Moskau - Rekordteilnahme an ... mehr lesen
Die Polizei in Moskau gab die Zahl der Demonstranten offiziell mit 29'000 Menschen an.
Moskau - Bei den Anti-Regierungsprotesten in Russland zeichnet sich am Samstag eine Rekordbeteiligung ab. Damit wären es die grössten Proteste seit dem Machtantritt von Wladimir Putin ... mehr lesen
Moskau - Das neue russische Parlament hat in seiner konstituierenden Sitzung am ... mehr lesen
Parlamentspräsident gilt als Vertrauter vom Regierungschef Wladimir Putin.
Moskau - Zwei Wochen nach der umstrittenen Parlamentswahl in Russland haben am Wochenende erneut tausende Menschen gegen mutmassliche Wahlfälschungen demonstriert. Vor allem in Moskau und St.Petersburg folgten die Menschen Aufrufen der oppositionellen Liberalen und der Kommunistischen Partei. mehr lesen 
Grosse Proteste in Russland nach den Wahlen 2011.
Moskau - Knapp zwei Wochen nach ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der erste Wahlgang soll annuliert werden.
Der erste Wahlgang soll annuliert werden.
Untersuchungskommission empfiehlt Neuwahlen  Port-au-Prince - Angesichts Haitis anhaltender Wahlkrise hat eine unabhängige Untersuchungskommission Neuwahlen für das Präsidentenamt empfohlen. Der Leiter der Kommission, François Benoit, riet am Montag zur Annullierung des ersten Wahlgangs der Präsidentenwahl. mehr lesen 
Befürworter holen auf  London - Die Gegner eines Verbleibs Grossbritanniens in der EU holen einer neue Umfrage zufolge auf. In einer am Montag vorab verbreiteten Erhebung für den «Daily Telegraph» behaupten die Befürworter eines Verbleibs in der EU mit 51 gegen 46 Prozent zwar eine Mehrheit. mehr lesen  
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat ... mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 18°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 18°C 23°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 16°C 20°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 17°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 17°C 21°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 19°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 22°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten