Russischer Knabe entdeckt 30'000 Jahre altes Mammut
publiziert: Freitag, 5. Okt 2012 / 19:27 Uhr
Mammut. (Symbolbild)
Mammut. (Symbolbild)

Moskau - Begeisterung bei russischen Forschern: In der Tundra am Nordpolarmeer hat ein elfjähriger Knabe die gut erhaltenen Überreste eines Mammuts entdeckt.

Hörbücher der Themenbereiche Management/Verkauf/Lebenserfolg
Rusch Verlag AG
Flurhofstrasse 11
8572 Berg TG
Vor schätzungsweise 30'000 Jahren sei das Tier im Alter von etwa 17 Jahren im Permafrost der Taimyr-Halbinsel eingeschlossen worden, sagte der Wissenschaftler Sergej Tichonow am Donnerstag der Agentur Itar-Tass.

«So etwas findet man alle 100 Jahre einmal», erzählte Tichonow. Ein Expeditionsteam hatte das Mammut in den vergangenen Tagen vorsichtig geborgen, nachdem der junge Jewgeni Salinder es entdeckt hatte. Der Permafrost schmilzt durch die Erderwärmung und gibt immer wieder Funde frei.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Hörbücher der Themenbereiche Management/Verkauf/Lebenserfolg
Rusch Verlag AG
Flurhofstrasse 11
8572 Berg TG
Fiktiver Tell als Sinnbild für Geschichte: JSVP auf der realitätsbefreiten Schule.
Fiktiver Tell als Sinnbild für Geschichte: JSVP auf der ...
Etschmayer Die JSVP der Schweiz will am nächsten Sonntag ein Portal mit «Alternativem Wissen» für Schüler eröffnen, auf dem gegen die «linke Indoktrination» an den Schulen gekämpft werden soll. Das unter dem Titel «Freie Schulen» firmierende Portal dürfte noch einiges an Kopfschütteln verursachen - nicht zuletzt, weil hier unter dem Label der Bekämpfung von Indoktrination genau jene betrieben werden dürfte. mehr lesen  
Innovative Technologie in Zivil- und Einsatzfahrzeuge integrierbar  Glasgow - Forscher der Glasgow Caledonian University haben ein smartes Head-up-Display (HUD) für Autos entwickelt, das den Fahrer bei schlechtem ...  
Das Head-Up Display in der Simulation.
«Ausserschulische Online-Aktivitäten haben in der Regel immer einen positiven Einfluss auf das Alltagsenglisch.« (Symbolbild)
Positiver Einfluss  Göteborg/Karlstad - Videospiele, insbesondere MMORPG's (Massively Multiplayer Online Role-Playing Games), haben einen positiven Einfluss auf das ...  
In der Notaufnahme  Lausanne - Wenn ein Organspender in eine Notaufnahme eingeliefert wird, soll das Smartphone künftig seinen Ausweis automatisch anzeigen. Das neue ...  
Mehr als nur ein Natel.
Titel Forum Teaser
Klaus Janosch ist Doktorand in Pflanzenernährung an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Bedrohter Boden Fruchtbarer Boden ist ein wertvolles Gut, dessen Verlust sowohl für uns als ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 7°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 9°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten