Russischer WTO-Beitritt in Sichtweite
publiziert: Freitag, 10. Nov 2006 / 17:12 Uhr / aktualisiert: Freitag, 10. Nov 2006 / 18:24 Uhr

Moskau - Russland und die USA haben sich über die Bedingungen für einen russischen Beitritt zur Welthandelsorganisation (WTO) geeinigt.

Russland ist das grösste Land ausserhalb der WTO.
Russland ist das grösste Land ausserhalb der WTO.
2 Meldungen im Zusammenhang
Der Durchbruch kommt nach 13 Jahren zäher Verhandlungen.

Das russische Wirtschaftsministerium teilte den lange erwarteten Durchbruch in Moskau offiziell mit. Nun müsse nur noch eine Reihe von Formalitäten geklärt werden, sagte der russische Chefunterhändler Maxim Medwedkow. Die Vereinbarung sehe die Herstellung fairer und zuverlässiger Handelsbedingungen vor.

Aus dem Büro der US-Handelsbeauftragten Susan Schwab verlautete, die Regierungen in Washington und Moskau hätten sich grundsätzlich über einen Beitritt Russlands zur WTO geeinigt. «Diese Einigung wird ein wichtiger Schritt für Russland auf dem Weg zur WTO-Mitgliedschaft sein», erklärte Schwab.

Sie hoffe, die Einigung kommende Woche mit dem russischen Handelsminister German Gref beim Asien-Pazifik-Forum in Vietnam unterzeichnen zu können. Zuvor gebe es aber noch Konsultationen mit dem neu gewählten US-Kongress.

Gesetze den internationalen Regeln anpassen

Russland muss nun noch eine multilaterale Vereinbarung mit allen WTO- Mitgliedern erzielen, um seine Gesetze den internationalen Regeln anzupassen. Nach Einschätzung von Diplomaten wäre eine endgültige Einigung zum WTO-Beitritt im kommenden Herbst möglich - allerdings sei dies weiterhin eine Herausforderung.

Russland ist das grösste Land ausserhalb der WTO. Ein Beitritt könnte der russischen Wirtschaft einen Schub geben, wie ihn auch China nach seinem Beitritt 2001 erlebt hat. Russland strebt bereits seit Gründung der WTO 1994 einen Beitritt an.

Derweil wurde bekannt, dass US-Präsident George W. Bush auf dem Weg zum Asien-Pazifik-Gipfel einen Zwischenstopp in Moskau machen wird. Dort wird er am kommenden Mittwoch mit Präsident Wladimir Putin zusammentreffen, wie die Nachrichtenagentur Interfax meldete.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rio de Janeiro - Zwanzig Schwellen- ... mehr lesen
Auch die traumhafte Kulisse von Rio de Janeiro konnte kein Ergebnis bewirken.
Bezeichnen sich als Freunde: Russlands Präsident Putin und US-Präsident Bush.
St. Petersburg - Russland und die USA haben sich nicht über die Bedingungen für einen russischen Beitritt zur Welthandelsorganisation WTO einigen können. mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
USA  Washington - Ein Metallteil, das über den Zaun des Weissen Hauses in Washington geworfen wurde, hat vorübergehend einen Alarm in der Residenz des US-Präsidenten ausgelöst. mehr lesen 
Achtens Asien Mit seinem Besuch in Vietnam hat US-Präsident Obama seine seit acht Jahren verfolgte Asienpolitik abgerundet. Die einstigen Todfeinde USA und Vietnam sind, wenn auch noch nicht Freunde, so doch nun Partner. China verfolgt die Entwicklung mit Misstrauen. mehr lesen  
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat ... mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson zu ihrem Kandidaten für die Präsidentschaftswahl gekürt. Der 63-Jährige erhielt beim Parteitag am ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 17°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 17°C 34°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 22°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten