Herzmittel Meldonium nachgewiesen
Russisches Eistanz-Paar von WM ausgeschlossen
publiziert: Montag, 7. Mrz 2016 / 18:04 Uhr
Jekaterina Bobrowa hatte ein hormonelles Präparat eingenommen, das seit Anfang des Jahres auf dem Index steht.
Jekaterina Bobrowa hatte ein hormonelles Präparat eingenommen, das seit Anfang des Jahres auf dem Index steht.

Die ehemalige Eistanz-Europameisterin Jekaterina Bobrowa aus Russland ist in einer Doping-Kontrolle hängengeblieben. Sie darf an den Weltmeisterschaften Ende März in Boston nicht teilnehmen.

1 Meldung im Zusammenhang
Zusammen mit ihrem Partner Dimitri Solowijew gewann Bobrowa im Januar dieses Jahres EM-Bronze. Danach wurde bei der Moskauerin das Herzmittel Meldonium nachgewiesen, das seit Jahresbeginn auf der Liste der verbotenen Substanzen der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA steht. In der ehemaligen Sowjetunion wurde es häufig als Dopingmittel verwendet. Es ist ein hormonelles Präparat, das die physische Ausdauer erhöhen soll.

Das russische Top-Paar gewann olympisches Gold im Teamwettbewerb 2014 und holte den EM-Titel 2013. Die 25-Jährige sagte, die Nachricht sei «ein grosser Schock für uns alle» gewesen, weil sie besonders darauf geachtet habe, die Substanz zu meiden.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Serie von Doping-Fällen mit Meldonium im russischen Spitzensport reisst nicht ab. Zu den positiv Getesteten gehören auch ein ... mehr lesen
Es werden noch weitere Doping-Fälle mit Meldonium erwartet, da es bei russischen Sportlern sehr verbreitet gewesen sei.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Medwedjewa ging als Dritte nach dem Kurzprogramm in die Kür, leistete sich dort aber keine Schwäche. (Symbolbild)
Medwedjewa ging als Dritte nach dem Kurzprogramm in die Kür, leistete ...
Überzeugende Kür hingelegt  Die 16-jährige russische Europameisterin Jewgenia Medwedjewa gewinnt bei ihrem WM-Debüt in Boston nach einer überragenden Kür den Titel. mehr lesen 
WM in Boston  Der Spanier Javier Fernandez (24) verteidigt seinen Titel bei den WM in Boston erfolgreich. Mit einem fehlerlosen Programm zu Klängen von Frank Sinatra gewann er klar vor Olympiasieger Yuzuru Hanyu. mehr lesen  
WM in Boston  Die Zürcherin Yasmine Yamada verpasst bei ihrer ersten Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft in ... mehr lesen
Die Zürcherin belegt den 35. Rang.
Für Yasmine Yamada steht der erste internationale Grossanlass vor der Tür.
Unter anderen Yamada  Yasmine Yamada und die Paarläufer Ioulia Chtchetinina/Noah Scherer vertreten die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
St. Gallen -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern -4°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Genf -3°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 5°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten