Fiasko
Russland räumt Debakel ein
publiziert: Donnerstag, 9. Aug 2012 / 21:08 Uhr
Im Kreml wird das Wort Fiasko in den Mund genommen.
Im Kreml wird das Wort Fiasko in den Mund genommen.

Die stolze Sportnation Russland hat schon wenige Tage vor dem Ende der Sommerspiele in London eine historische Niederlage im Rennen um die ersten drei Plätze im Medaillenspiegel eingeräumt.

Sergej Iwanow, der Chef der Präsidialverwaltung, sprach über das, was die Fans schon längst wissen, nämlich dass die russische Delegation die Ergebnisse von Peking, die auch schon unter den Erwartungen geblieben waren, nicht mehr wiederholen kann. Iwanow: «Deshalb lässt sich folgender Schluss ziehen: Zum ersten Mal in der Geschichte erreichen wir nicht einmal den dritten Platz im Medaillenspiegel.» Traditionell schneiden die Russen bei Sommerspielen besser ab als an Winterspielen. Aber schon vor zwei Jahren in Vancouver setzte es mit Platz 11 im Medaillenspiegel für Russland eine historische Pleite ab. In London nun liegen die Russen abgeschlagen hinter China, den USA und Grossbritannien. Die einst so erfolgsverwöhnten russischen Sportler errangen in London noch nicht einmal die Hälfte der erwarteten 25 Goldmedaillen.

Im Kreml wird das Wort Fiasko in den Mund genommen. «Die Misserfolge, sagen wir es mal direkt, in Sportarten wie Schiessen, Fechten und Schwimmen sind offensichtlich», so Iwanow. Die Nationaltrainer der Fecht- und Schiessmannschaften haben den Rücktritt bereits erklärt. Sportminister Witali Mutko will sich zu weiteren Konsequenzen nach den Spielen äussern. Staatlichen Drill mit allen Mitteln wie zu Sowjetzeiten lehnt Iwanow indes ab: «Wir haben ja kein chinesisches System. Und wir werden dazu auch nie wieder zurückkehren. Das ist auch nicht nötig.»

(knob/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Die weltbekannte Universitäten Bostons sollen in die Sommerspiele miteinbezogen werden.
Die weltbekannte Universitäten Bostons sollen in die ...
'Boston 2024'  Im Kampf um die Olympischen Sommerspiele 2024 setzt Boston auf Kompaktheit, Nachhaltigkeit und historische Wettkampfstätten. 
Olympia 2024 in Boston?
Olympia 2024: USA gehen mit Boston ins Rennen Die USA wollen mit der Stadt Boston Gastgeber der Olympischen Sommerspiele 2024 werden. Zuletzt hatten die USA 1996 in Atlanta ...
Eine neue Dimension  Swiss Olympic hat mit «Ochsner Sport» einen langfristigen Ausrüster-Vertrag bis 2024 abgeschlossen.  
Vertrag mit Ochsner Sport erhöht die Planungssicherheit der kommenden Missionen.
Die Swiss Olympic hat zwei Sportler gesperrt.
Swiss Olympic bestraft zwei Athleten Die Disziplinarkammer für Dopingfälle von Swiss Olympic hat zwei Athleten für je zwei Jahre gesperrt.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1152
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1152
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1152
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4197
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1152
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 55
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -4°C -1°C leicht bewölkt bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall
Basel -4°C 1°C leicht bewölkt bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall
St.Gallen -2°C 1°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern -5°C 2°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern -3°C 2°C leicht bewölkt bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf -4°C 3°C leicht bewölkt bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Lugano 2°C 7°C bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten