Hasso Plattner grosszügig
SAP-Gründer spendet Hälfte seines Vermögens
publiziert: Mittwoch, 20. Feb 2013 / 13:50 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 20. Feb 2013 / 22:43 Uhr

Frankfurt - Verwirrung um die Mitgliedschaft von SAP-Mitbegründer Hasso Plattner im Spenderclub «The Giving Pledge»: Gemäss Medienberichten hat Plattner die Mitgliedschaft in dem Club der Superspender um Microsoft-Gründer Bill Gates am Mittwoch dementiert.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Warren BuffettWarren Buffett
Dies berichteten die «Potsdamer Neuesten Nachrichten» auf ihrer Website und die «Bild»-Zeitung. Die Medienstelle des Softwareunternehmens SAP bestätigte hingegen die Mitgliedschaft und zitierte Plattner unter anderem mit den Worten, er freue sich, Mitglied der «Giving Pledge Stiftung» zu sein.

Die 2010 gegründete Organisation «The Giving Pledge» («Das Spendenversprechen») hatte in der Nacht zum Mittwoch in Seattle die Mitgliedschaft von Plattner mitgeteilt.

Die «Potsdamer Neuesten Nachrichten» zitierten Plattner hingegen mit den Worten: «Ich fühle mich von Bill Gates hintergangen und ausgenutzt.» Gates suche offenbar ein Zugpferd für seine Spendenkampagne. In der «Bild»-Zeitung wird Plattner zitiert, Gates versuche ihn seit Jahren zum Beitritt zu der Initiative zu bewegen. «Aber ich lasse mich von Gates nicht unter Druck setzen.»

Die Initiative, der neben Gates auch US-Investor Warren Buffet angehört, steht besonders wohlhabenden Personen offen, die mindestens die Hälfte ihres Vermögens spenden wollen.

Über 5 Mrd. Euro schwer

Das US-Magazin Forbes schätzte das Vermögen Plattners, der noch rund zehn Prozent an Europas grösstem Software-Konzern hält, im vergangenen Jahr auf rund 5,4 Mrd. Euro.

Plattner rief vor Jahren die Hasso-Plattner-Stiftung für Softwaresystemtechnik ins Leben, welche die Forschung und die Ausbildung auf diesem Gebiet mit einem Institut in Potsdam vorantreibt. Er fühle sich einerseits dem Unternehmen verpflichtet, das er einst mitbegründet hatte, andererseits wolle er der Gesellschaft, die seine Ausbildung ermöglichte, etwas zurückgeben.

«Die Stiftung ist die Möglichkeit, beides zu tun», schrieb er in dem Brief zum Beitritt bei «The Giving Pledge». Auch für andere wohltätige Zwecke engagiert sich Plattner, etwa für die Aids-Forschung und -Aufklärung in Afrika.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Berlin - SAP wird künftig wieder von ... mehr lesen
Wechsel in der Chefetage.
Die Hälfte des Bar-Betrags geht an die Wohltätigkeit.
New York - «Star Wars»-Erfinder ... mehr lesen
Omaha - Zu seinem 82. Geburtstag ... mehr lesen
Der amerikanische Investor beschenkt seine Kinder mit dicken Aktienanteilen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Fluchtroute auf der Seestrecke zwischen Nordafrika ...
Erschreckende Zahlven von der UNO  Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr als ohnehin schon befürchtet. mehr lesen 
Amnesty International berichtet  Kabul - Die Zahl der Binnenflüchtlinge hat sich wegen des Kriegs in Afghanistan in nur drei Jahren mehr als verdoppelt - auf heute 1,2 Millionen Menschen. 2013 hatten die Vereinten ... mehr lesen
Afghanische Binnenflüchtlinge vegetierten unter «abscheulichen Bedingungen gerade so am Rande des Überlebens dahin». (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 10°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Basel 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 10°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Bern 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Genf 12°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 12°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bedeckt mit Gewittern
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten